Mönchengladbach: Endloses Warten auf Veränderung am S-Bahnhof Lürrip

S-Bahnhöf Lürrip : Endloses Warten auf Veränderung

Die Situation an Mönchengladbachs Bahnhöfen ist mittlerweile auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Zum Negativen.

Die Situation an Mönchengladbachs Bahnhöfen ist mittlerweile auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Zum Negativen. Das könnte bald eine tragende Rolle spielen. Denn im Osten der Stadt sollen künftig neue Wohnbauten entstehen und Düsseldorfer anlocken. Die finden durch rasante Mieterhöhungen in der Landeshauptstadt keinen Platz mehr zum Leben. Bei der Entscheidung nach Mönchengladbach zu ziehen, könnte der Lürriper S-Bahnhof zum entscheidenden Faktor werden. Steigt die Zahl der Berufspendler, so steigt auch die Bedeutung des Bahnhofs. Der Schandfleck würde dann noch ärgerlicher sein. Schaut man auf die Versprechen der Deutschen Bahn, die zur Sanierung auch anderer Bahnhöfe wie etwa dem in Odenkirchen gemacht wurden, sieht man, dass wieder einmal gar nichts geschieht. Will man wirklich die Düsseldorfer nach Mönchengladbach holen, so muss sich an den Bahnhöfen etwas ändern. Schnell und dauerhaft.

julia.weise@rheinische-post.de