13-Jährige starb auf Klassenfahrt Emilys Tod bleibt ein Fall für die Gerichte

Mönchengladbach · Der Generalstaatsanwalt empfiehlt, die Klage gegen die Lehrerinnen zuzulassen. Der Vater des Mädchens sieht bei den Pädagoginnen die Schuld am Tod der damals 13-Jährigen. Sie hätten zu spät reagiert, als es dem Kind schlecht ging.

 Viele Menschen nahmen und nehmen Anteil an Emilys Tod. Auf ihrem Grab stehen immer Blumen und Kerzen.

Viele Menschen nahmen und nehmen Anteil an Emilys Tod. Auf ihrem Grab stehen immer Blumen und Kerzen.

Foto: bauch, jana (jaba)

Emilys Vater ist zuversichtlich, dass seiner Tochter nun „endlich“ Gerechtigkeit widerfährt. „Die Lehrerinnen werden sich vor Gericht verantworten müssen. Da bin ich mir sicher“, sagt Kay Schierwagen.