1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Eine Hymne vom Stadionsprecher Torsten Knippertz

Knippis MG-Song : Eine Hymne für waschechte Gladbacher

Inspiriert von der Facebook-Gruppe "Du bist Mönchengladbacher, wenn ..." hat Borussias Stadionsprecher Torsten Knippertz ein Lied über Mönchengladbach geschrieben. Die Ode an die Heimat ist auf Youtube schon ein Hit.

Hört man als Gladbacher den "MG-Song" von Borussias Stadionsprecher Torsten Knippertz, werden direkt Erinnerungen wach: An eine heiße Pommes, gepaart mit dem Chlorgeruch des ehemaligen Zentralbades, an Ausflüge zum Pony-Hof im Hardter Wald, Schlittenfahren am Rheydter Müllberg und natürlich die erste durchzechte Nacht in der Altstadt. Fast vier Minuten dauert das Lied, mit dem "Knippi" den Gladbachern ein neues "Wir"-Gefühl vermittelt. Deutlich wird das in Passagen wie: "Ganz egal, wo du auch wohnst und ganz egal, wo du jetzt bist, es ist wichtig, dass du deine Heimat Mönchengladbach nicht vergisst."

Inspiriert wurde Knippertz von der Facebook-Gruppe "Du bist Mönchengladbacher, wenn ...", die seinerzeit einen regelrechten Boom auslöste. Hier werden Orte, Ereignisse und Unternehmungen gesammelt, die man als waschechter Gladbacher-Jung oder Mädchen einfach kennen muss. "Ich fand es klasse, die vielen Aspekte in ein Lied zu packen und damit auszudrücken, warum Mönchengladbach liebenswert ist", sagt Knippertz.

Dabei gehörte er selbst einst zu denjenigen, die Mönchengladbach den Rücken kehrten, weil hier angeblich nichts los sei. "Ich habe lange in anderen Städten gelebt und erst vor einigen Jahren ein neues Heimatgefühl entwickelt", sagt Knippertz. Angebote wie die Kulturküche, die Initiativen rund um das Gründerzeitviertel und das Horst-Festival haben ihn nachhaltig beeindruckt. "Mönchengladbach ist wie ein Dornröschen, das sich selbst wachgeküsst hat", sagt Knippertz, der in der Kulturküche an der Waldhausener Straße regelmäßig die Runde "Kitchen-Talk" moderiert und dort verschiedene Gäste aus und um Mönchengladbach empfängt.

Für seine Ode an Mönchengladbach hat Torsten Knippertz über Facebook dazu aufgerufen, die markantesten Merkmale für einen echten Gladbacher zu nennen. Schließlich sind Erinnerungen sehr individuell und fallen je nach Heimatstadtteil oder Alter — hier trennen sich die Gladbacher in die Lovers Lane- oder Rossi Generation — unterschiedlich aus.

Dass er damit Nerv getroffen hat, beweist die positive Resonanz: "Hätte ich alle Zusendungen verwendet, wäre der Song acht Stunden lang", sagt er. Für die Premiere beim Kitchen-Talk mit den Oberbürgermeisterkandidaten Norbert Bude (SPD) und Hans Wilhelm Reiners (CDU) hat er sich deshalb auf eine knapp vierminütige Version beschränkt. Was nicht heißt, dass die anderen Ideen verlorengehen. Knippertz kann sich durchaus vorstellen, weitere Strophen zu veröffentlichen — zum Beispiel die Zeilen zur Borussia — und auch einen Musikclip zu dem Lied zu drehen. Bislang gibt es auf Youtube nur einen Mitschnitt der Uraufführung beim Kitchen-Talk zu sehen.

Schreiben Sie Ihre Strophe

Jetzt sind Sie gefragt: Wie sieht Ihr Plädoyer für die Stadt aus? Wenn Sie Ideen oder Anregungen haben, die im "MG-Song" auf keinen Fall fehlen dürfen, dann senden Sie uns Ihre Antwort auf die Frage "Du bist Mönchengladbacher, wenn ..." per E-Mail an suedlicher.niederrhein@rp-online.de.

(apd)