Mönchengladbach: Dörte Schall wird nicht OB-Kandidatin der SPD in Bonn

SPD-Politikerin : Mönchengladbacher Sozialdezernentin Dörte Schall wird nicht OB-Kandidatin in Bonn

Die Mönchengladbacher Sozialdezernentin wurde in ihrer Heimatstadt als Kandidatin der SPD gehandelt, doch nach eigenen Angaben verzichtet die 41-Jährige mit Verweis auf ihre bis 2023 während Amtszeit in Mönchengladbach.

Die Mönchengladbacher Sozialdezernentin Dörte Schall wird doch nicht Oberbürgermeister-Kandidatin der SPD in ihrer Heimatstadt Bonn. Das bestätigte Schall am Montag unserer Redaktion. Die 41-Jährige war von der Findungskommission der Bonner Sozialdemokraten nach einer Kandidatur gefragt worden und hatte mit dem Amt durchaus geliebäugelt. Die 41-Jährige lebt mit ihrer Familie in Bonn und pendelt täglich ins Gladbacher Rathaus. Der „Express“ hatte sogar bereits darüber spekuliert, die Verhandlungen darüber seien in „trockenen Tüchern“.

„Ich habe in Mönchengladbach aber noch viel zu tun“, sagte Schall am Montag und verwies auf ihre Wahl für acht Jahre. Ihre Amtszeit geht noch bis zum Jahr 2023. „Ich halte es nicht für richtig, sich wählen zu lassen und dann nach der Hälfte der Zeit zu gehen“, sagte Schall. Dies habe sie auch bei der Findungskommission so geäußert. Schall trat Mitte der 1990er Jahre in die SPD ein und wurde im Sommer vergangenen Jahres zur stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt. Statt Schall hat sich die Findungskommission der Bonner SPD demnach auf Alice von Bülow (42) festgelegt, die Sozialdezernentin in Bornheim ist. Das berichtete der „Bonner Generalanzeiger“. Wie Schall betonte, sei die Entscheidung bereits vor der Europawahl gefallen. Allerdings muss noch eine Mitgliederversammlung im September entscheiden.

Die Mönchengladbacher Sozialdemokraten haben sich hingegen noch nicht offiziell auf einen Oberbürgermeister-Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 festgelegt. Allerdings wäre eine andere Wahl als die des Fraktionsvorsitzenden Felix Heinrichs zum OB-Kandidaten eine große Überraschung.

Mehr von RP ONLINE