Mönchengladbach: Die Stadt der schönen Tiere

Sieger beim RP-Online-Voting: Die Stadt der schönen Tiere

Mönchengladbach kann sich mit einigen Titeln schmücken – dieses Jahr kamen zwei besondere hinzu: Sowohl die schönste Katze als auch der schönste Hund wohnen hier. Das haben Abstimmungen bei RP Online ergeben.

Meerschweinchen oder Papagei, Goldfisch oder Chinchilla, Hund oder Katze – es gibt viele Arten von Haustieren. Sie sind treue Begleiter des Menschen. Und manche sind auch richtig schön. Und Mönchengladbach ist offenbar die Stadt, in der die schönsten Tiere wohnen. Zwei Wettbewerbe hat die Rheinische Post in den vergangenen zwei Monaten durchgeführt, hat im Sommer anlässlich des Weltkatzentages und vor einigen Tagen zum Welthundetag die Leser auf ihrem Internetportal RP Online dazu aufgerufen, Fotos ihrer Vierbeiner einzusenden oder beim Voting abzustimmen. Beide Male ging der erste Platz nach Mönchengladbach.

Kater Oscar verzaubert mit seinen blauen Augen nicht nur seine Besitzerin Olena Sagatian. Foto: Olena Sagatian

Unter rund 500 eingesandten Hundefotos hat sich bei der aktuellen Abstimmung mit mehr als 1200 Stimmen He-Man aus Odenkirchen als Favorit durchgesetzt. „Ich freue mich wahnsinnig über den großen Zuspruch für He-Man“, sagt sein Besitzer Andreas Lousberg.

  • Voting zum Welthundetag : He-Man ist der tollste Hund in NRW

Seit mehr als sieben Jahren wohnt He-Man bei dem 39-Jährigen und dessen Freundin. „He-Man wurde in Italien auf der Straße ausgesetzt“, sagt Lousberg. Er habe davon erfahren und beschlossen, den damals vier Monate alten Welpen aufzunehmen. „Ich habe mich direkt in ihn verliebt, als ich ihn am Flughafen sah.“ Die Rasse ist unklar: „Er hat Ähnlichkeit mit Labrador, Schäferhund, aber auch Podenco.“ Den Namen hat He-Man vom Hauptcharakter der Action-Figuren-Serie „Masters of the Universe“ aus den 1980er Jahren. Auf Action steht He-Man auch, sobald er draußen ist. Er spielt gerne mit Stöcken und Bällen.

Kater Oscar aus Mönchengladbach hat Anfang August die Herzen der RP-Leser erobert. Ganz ehrlich: Wer kann diesen blauen Augen widerstehen? 1000 Katzen standen zur Wahl, am Ende war es ein knappes Rennen unter den ersten drei Samtpfoten. Der einjährige Ragdoll-Kater gewann. Und seine Besitzerin Besitzerin Olena Sagatian war mächtig stolz – und Mönchengladbach um eine Auszeichnung reicher.

Mehr von RP ONLINE