1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Die Initiative "Support your Local Heroes" hat jetzt einen Autokino-Sport

Spot im Autokino : Die „Local Heroes“ sind nun auch auf der Leinwand

Die Initiative „Support your Local Heroes“ unterstützt lokale Unternehmen in Mönchengladbach. Bei der Autokino-Premiere am Donnerstag war auch der Spot der „Heroes“ erstmals zu sehen. Zudem ist das Logo der Aktion neuerdings auf den Geldautomaten der Stadtsparkasse zu sehen.

Es gibt in diesen Tagen viel Solidarität in Mönchengladbach. Die Corona-Krise hat die Menschen aufgerüttelt und ihnen klar gemacht, wie schnell manches kleine Unternehmen, das zum Stadtbild gehört verschwinden könnte. Die Initiative „Support your local Heroes“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, eben diese kleinen Unternehmen zu unterstützen. Durch den Kauf eines T-Shirts mit dem von Joschka Gerretz kreierten Logo kann ein „Hero“ unterstützt werden. Knapp 65.000 Euro waren bis Donnerstag zusammengekommen.

Die Geschichte ist medial inzwischen gut unterwegs, seit Donnerstagabend ist sie auch Leinwand-tauglich. Bei der Autokino-Premiere auf dem Messegelände im Mönchengladbacher Nordpark lief im Vorprogramm des Auftakt-Films „Das perfekte Geheimnis“ erstmals der 45 Sekunden lange Spot der Initiative. Darin sind einige der „Heroes“ zu sehen - und Formel1-Kultmoderator Kai Ebel, der das Publikum auf die Aktion einschwört.

"Ich bin ein Gladbacher Junge, deswegen unterstütze ich unsere Gladbacher Geschäfte. Das solltet ihr auch tun, macht es doch einfach und kauft so ein T-Shirt", sagt Ebel. Der Spot wird bei allen Autokino-Aufführungen, die bis Mittwoch, 22. April zu sehen sind, laufen. Produziert hat ihn das „Heroes“-Team selbst, mit dabei sind der Fotograf und Filmemacher Kevin Mohr und der Filmemacher Ingo Müller.

Doch nicht nur im Kino und in den Schaufenstern der vielen teilnehmenden Unternehmen überall in der Stadt sowie im Internet bei Facebook und Instagram sowie auf der Webseite www.supportyourlocalheroes.de ist das Logo zu sehen, sondern neuerdings auch auf den Bildschirmen in den Geldautomaten der Stadtsparkasse Mönchengladbach. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Corona“ sind die Aktionen „Support your local Heroes“ und die Gutschein-Aktion „Gemeinsam helfen hilft“ (www.helfen.gemeinsamdadurch.de) da versammelt.

Neben Kai Ebel unterstützen auch die Borussen Patrick Herrmann, Tobias Sippel und Torwarttrainer Steffen Krebs, der Ex-Gladbacher Roel Brouwers sowie Gladbachs Oberbürgermeister Hans-Wilhelm Reiners die Hilfsaktion.

(kk)