Polizeieinsatz in Duisburg-Marxloh: Zwei Kinder in Marxloh durch Angriff schwer verletzt
EILMELDUNG
Polizeieinsatz in Duisburg-Marxloh: Zwei Kinder in Marxloh durch Angriff schwer verletzt

Auszeichnungen in Mönchengladbach Die Gartenfreunde ehrten ihre Besten

Mönchengladbach · Jetzt steht fest, wer die schönste Anlage, den besten Einzelgarten und den kinderfreundlichsten Verein hat. Außerdem ausgezeichnet wurden die umweltfreundlichste Leistung und qualifizierteste Fachberatung.

 In der Mags-Kantine wurden die Sieger des Kleingartenwettbewerb der Stadt Mönchengladbach geehrt.

In der Mags-Kantine wurden die Sieger des Kleingartenwettbewerb der Stadt Mönchengladbach geehrt.

Foto: Reichartz, Hans-Peter (hpr)

Nach zwei Jahren Corona-Pause hatte der Kreisverband der Gartenfreunde in diesem Jahr seine 52 Mitgliedsvereine wieder zum Wettbewerb um die besten und schönsten Kleingärten der Stadt aufgerufen. Experten des Verbandes und der lokalen Politik durchstreiften 2800 Parzellen und vergaben Punkte für die schönste Anlage, den besten Einzelgarten, den kinderfreundlichsten Verein, die umweltfreundlichste Leistung und für Fachberatung.

Diesen Wettbewerb gibt es seit 1950. So ehrte der Kreisverband im 72. Jahr seines Bestehens Sieger und Platzierte. Pokale und Urkunden überreichten in der „Mags“-Kantine als Stifter und Jury-Mitglieder die Vertreter der Ratsfraktionen von SPD, FDP, CDU und Bündnis 90/Grüne.

Kleingärten, so sagte bei der Begrüßung Johannes Kernbach, Vorsitzender des Kreisverbandes, sind der letzte Luxus unserer Tage und haben dementsprechend ihren Stellenwert. Dies bestätigte Oberbürgermeister Felix Heinrichs: „Gartenflächen sind grüne Oasen zwischen den Häusern unserer Stadt. Halten Sie sich dieses Fleckchen Erde heilig.“  Heinrichs lobte die Gartenfreunde. Kleingartenvereine würden mit ihren öffentlich zugänglichen Grünflächen zur Naherholung und zur Verbesserung des Wohnumfelds beitragen.

Beste Einzelgärten sind in den Anlagen Großheide, Windberg und Neue Niers zu finden; kinderfreundlichste Anlagen bieten Pesch, Zum Burggrafen und Giesenkirchen; umweltfreundlich präsentieren sich Giesenkirchen, Waldhausenerhöhe und Schloss Rheydt; beste Fachberatung für die Mitglieder bieten Giesenkirchen, Zum Burggrafen und Rheydt-Dohr. Den Wanderpreis des OB für die beste Einzelanlage ging nach 2018 zum zweiten Mal an den Kleingartenverein Zum Burggrafen vor Giesenkirchen und Fasanenblick aus Lürrip.

Am 2. Mai 1922 gründeten acht Kleingartenvereine den Verband der Kleingartenbauvereine. Heute sind die Gartenfreunde mit ihren Vereinen ein lebendiger Teil der Stadt, so die Aussagen von Heinrichs und Kernbach, hier finden Familien Freizeit und Entspannung, die Möglichkeit zur Eigenerzeugung von Obst, Gemüse und Blumen und leisten wichtige Beiträge für gesellschaftliche Integration, kulturelle Vielfalt und Stadtkultur. 

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort