1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Der beste Burger aus dem Rosenmeer

Gastronomen und ihr Rezept : Der beste Burger aus dem Rosenmeer

In der Corona-Krise sind alle Restaurants geschlossen. Viele Gastronomen haben sich Alternativen überlegt, um trotzdem einen Weg zu ihren Kunden zu finden. Einige verraten unseren Lesers ein Rezept, das Seelennahrung für diese Zeit ist. Heute: das Restaurant Rosenmeer.

Wer in diesen Tagen Heißhunger auf einen zünftigen Burger verspürt, der wird im Rosenmeer fündig: „Der Burger ist das meistgewählte gewählte Gericht bei uns. Er ist der Gewinner eines Burger-Battles, den wir vor einiger Zeit veranstaltet haben“, sagt Sven Kopp vom Rosenmeer. Bei diesem Wettkampf durfte jeder Gast sein persönliches Burger-Rezept einreichen, nach dem das Rosenmeer dann das Fleischbrötchen zubereitete. Jede Woche wurden zwei Burger-Rezepte verwendet und zur Abstimmung angeboten, der Gewinner zog in die nächste Runde. Unter knapp 20 Vorschlägen ging schließlich das nachfolgende Rezept als Gewinner hervor. Das Restaurant Rosenmeer hat wie alle Gaststätten in der Stadt geschlossen, weitergekocht wird trotzdem. Der Rosenmeer-Burger kann wie andere Gerichte auch vorbestellt und vor Ort abgeholt werden.

Das an das Restaurant angrenzende Hotel ist – den Auflagen entsprechend für nicht touristische Zwecke – weiterhin geöffnet. Auswärtige Verwandte, die ihre Familie in Mönchengladbach besuchen, Handwerker, die hier zu tun haben, Menschen, die in Not geraten sind, finden im Rosenmeer in diesen Wochen Unterkunft. „Auch die Bewohner der Parkstraße sind nach dem Feuerbrand bei uns eingezogen, genauso wie eine Familie, die nach dem Einsturz des Hauses an der Viersener Straße ihr Zuhause verloren hat“, sagt Kopp.


Der Rosenmeer-Burger

Zutaten für 4 Portionen:

800 g Rinderhackfleisch

100 g Zwiebeln

100 g Petersilie

8 Streifen Speck

4 Scheiben Cheddarkäse

2 Tomaten

½ saure Gurke

8 Blätter Romanasalat

4 Burger-Brötchen

5 EL BBQ-Soße

2 EL Joppie-Soße

4 Holzspieße

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Zwiebeln schälen und möglichst klein und fein würfeln. Petersilie waschen und fein hacken. Beides mit der BBQ-Soße und dem Hackfleisch vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse vier etwa einen Zentimeter flache Patties formen, die dem Durchmesser der Burger-Brötchen entsprechen. Tomaten und Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden. Salat waschen und trocken tupfen. Burger-Brötchen aufbacken. Patties in der beschichteten Pfanne mit dem Öl bei mittlerer Hitze pro Seite etwa vier Minuten braten. Speck kurz anbraten. Burger-Brötchen mit BBQ-Soße, Joppie-Soße, Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Cheddarkäse, den Fleisch-Patties und dem angebratenen Speck belegen.

Dazu passen Pommes Frites, Trüffel-Mayonnaise und ein kühles Bier.

Burger und weitere Speisen kann man täglich im Rosenmeer unter 0176 30722503 telefonisch oder per WhatsApp vorbestellen und zwischen 16.30 Uhr und 20.30 Uhr vor Ort, Schürenweg 45-47, abholen.

Info: Besuchen Sie auch die neue Plattform der Rheinischen Post unter www.rp-gemeinsamstark.de. Auf dieser Plattform wollen wir Helfer und Hilfsbedürftige zusammenführen, beispielsweise für den Einkauf für einen älteren Nachbarn oder das Hilfspaket für Obdachlose. Gleichzeitig wollen wir einen Marktplatz für Dienstleistungsunternehmen aus Handel, Handwerk und Gastronomie schaffen, die durch die Krise in Not geraten sind.