1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Dachdecker-Betrieb Stefan Bern mit neuer Zentrale

Unternehmen in Mönchengladbach : Dachdecker-Betrieb mit neuer Zentrale

Stefan Bern hat mittlerweile 41 Mitarbeiter.

Der Dachdecker Betrieb Stefan Bern hat sein neues Verwaltungsgebäude in Betrieb genommen und das mit einem Weihnachtsmarkt rund um den Neubau gefeiert. Das Unternehmen, das der Dachdeckermeister Bern im Jahr 2001 alleine gegründet hat, hat inzwischen 41 Mitarbeiter. Nach dem Bau einer Betriebsstätte am Stapper Weg vor zehn Jahren und der Erweiterung der Klempnerwerkstatt war deshalb der Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes notwendig geworden. „Das Gebäude wurde im Februar 2018 geplant und der Bauantrag wurde im Mai 2018 eingereicht“, sagte Bern. Vor einem Jahr wurde mit dem Bau nach den Plänen des Architekturbüros Bolzen & Mehring begonnen, und im April dieses Jahres war der Einzug. „Meine Mitarbeiter sowie ich und auch die Kunden, die schon die Gelegenheit hatten, uns in unseren neuen Räumlichkeiten zu besuchen, fühlen sich hier sehr wohl“, sagte Bern.

Bei der Feier mit Weihnachtsmarkt wurden Spenden gesammelt, mit denen das Kinderheim Jacob-Kremer-Haus und das Aenne-Kremer-Haus als Kindertagesstätte unterstützt werden. „Diese Einrichtungen betreuen insgesamt 21 Kinder und das 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag“, sagte Bern. „Wir haben uns dazu entschieden, dass der Geldbetrag für die Einkleidung der Kinder verwendet wird, weil das etwas ist, was die Kinder am dringendsten benötigen.“  Insgesamt kamen durch Spenden beim Weihnachtsmarkt, von Bern selbst, vom Architekturbüro und dem Immobilien-Unternehmen „2plus“ somit knapp 5000 Euro zusammen, die für die Kleidergeldkonten der Kinder in den Einrichtungen bestimmt sind.

(RP)