Mönchengladbach: CSD feiert und das mit dreifachem Grund

Drei Geburtstage : CSD feiert und das mit dreifachem Grund

In der Stadt wird am Sonntag, 21. Juli, der fünfte Christopher-Street-Day an den Start gehen. Dabei denken die Organisatoren auch an ein besonderes Jubiläum.

Neben der politischen Botschaft, die der Verein CSD Mönchengladbach nach außen tragen will, werden auch gleich drei Geburtstage gefeiert: „50 Jahre Stonewall-Inn-Aufstände in der New Yorker Christopher Street“, „20 Jahre LesLie – 20 Jahre lesbische Arbeit in Mönchengladbach“ und „Fünf Jahre CSD in Mönchengladbach“.

Der Mönchengladbacher CSD-Verein hat sich auf die Fahne geschrieben, den toleranten Umgang und das vielfältige Miteinander aller Menschen zu fördern. Und dies soll am 21. Juli auch auf dem Marktplatz in Rheydt deutlich gemacht werden. Denn auch heute noch gelte es, das Erreichte zu bewahren, weiterhin Vorurteile abzubauen und ein Miteinander zwischen allen Menschen zu schaffen. Dies soll auch durch das diesjährige Motto bekräftigt werden: „CSD 2019 – gemeinsam füreinander einstehen.“

Die CSD-Woche vom 12. bis 20. Juli wird vom Hissen der Regenbogenflaggen am 12. Juli, um 16 Uhr auf dem Rheydter Marktplatz eingeläutet. Während der Woche finden an verschiedenen Abenden im Stadtgebiet Veranstaltungen statt. Mehr Infos unter https://www.csd-mg.de/christopher-street-day-2019/csd-woche-12-20juli/.

(gap)