1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Coronavirus in Mönchengladbach am 25. Juni

Coronavirus in Mönchengladbach : Ein neuer positiver Nachweis

Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnet am Donnerstag einen neuen positiven Nachweis auf das Coronavirus. 291 Personen befinden sich in Quarantäne, zwei werden im Krankenhaus behandelt.

Aktuell sind 46 Personen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnet am Donnerstag, 25. Juni, (Stand 8 Uhr), einen neuen positiven Nachweis auf das Coronavirus. Am Vortag hatte es noch zehn neue Fälle gegeben.

Seit März ist das Virus bei 677 Personen (Vortag: 676) nachgewiesen worden – davon sind unverändert 590 Personen bereits genesen.

Die Zahl der beim Gesundheitsamt bekannten negativen Nachweise liegt bei 7665 (Vortag: 7556). Derzeit befinden sich noch 291 Personen in Mönchengladbach in Quarantäne, davon werden 2 im Krankenhaus behandelt.

Während der vergangenen sieben Tage gab es acht Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Als kritische Marke, ab der eigentlich wieder schärfere Schutzmaßnahmen verhängt werden sollen, gilt ein Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

(RP)