1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach-Corona: Zahl der Infizierten sinkt unter 50

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach vom 11. und 12. Juni : Weiterer Todesfall mit Coronavirus

Während die Zahl der mit Corona infizierten Menschen in Mönchengladbach am Donnerstag und Freitag sinkt, hat sich die Zahl der mit dem Virus verstorbenen Menschen um eine Person auf sieben erhöht.

Am Donnerstag, 11. Juni, waren nach Informationen des Gesundheitsamts der Stadt Mönchengladbach 50 (Vortag: 54) Personen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Im Vergleich zum Vortag gab es drei neue positive Nachweise.

Am Freitag, 12. Juni, sind 43 (Vortag: 50) Personen in Mönchengladbach infiziert. Es gab im Vergleich zum Vortag zwei neue positive Nachweise. Seit März wurde das Virus bei 641 Personen (Vortag: 639) nachgewiesen. Davon sind 557 Personen (Vortag 549) bereits genesen.

Die Zahl der beim Gesundheitsamt bekannten negativen Nachweise liegt bei 6495 (Vortag: 6461). Aktuell befinden sich 220 Personen (Vortag: 227) in Quarantäne, davon werden 5 im Krankenhaus behandelt.

Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu beklagen, vermeldet die Stadt. „Eine 90-jährige Frau starb in einem Krankenhaus aufgrund mehrerer gravierender Diagnosen mit Covid-19“, heißt es in der Mitteilung. Insgesamt sind in Mönchengladbach 34 Personen an Covid-19 und sieben Personen mit Covid-19 verstorben.

Die Zahl der Neuinfektionen der jüngsten sieben Tage pro 100.000 Einwohner liegt am Freitag bei 4,6.

(RP)