1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Corona-Statusbericht vom 21. August 2020

Corona-Statusbericht aus Mönchengladbach : Zahl der aktuell Infizierten geht weiter zurück

Den fünften Tag in Folge hat sich in Mönchengladbach die Zahl der aktuell mit dem neuartigen Coronavirus infizierten Personen verringert.

Aktuell sind 70 (Vortag: 77) Personen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Am vergangenen Sonntag waren es noch 99 Personen gewesen. Das Gesundheitsamt der Stadt verzeichnete am Freitagmorgen (Stand: 8 Uhr) zwei neue positive Nachweise. Seit März wurde das Virus somit bei 927 Personen (Vortag: 925) aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 808 Personen (Vortag: 800) bereits genesen.

Im Giesenkirchener Caritas-Altenheim, in dem seit Anfang August drei Todesfälle unter Bewohnern im Zusammenhang mit dem Virus zu beklagen waren, hat sich die Lage inzwischen entspannt. Nach Angaben von Caritas-Sprecher Georg Balsen wird die Quarantäne im Haus am Samstag aufgehoben, ab Sonntag können auch Besucher unter Beachtung der Hygieneregeln wieder empfangen werden. Aktuell sind noch zwei Bewohner infiziert, einer davon ist im Krankenhaus, die andere Person bleibt in ihrem Zimmer im Altenheim in Quarantäne. „Unsere Gedanken sind bei den drei Verstorbenen“, sagte Balsen.

Aktuell befinden sich stadtweit 268 Personen (Vortag: 297) in Quarantäne, davon wird eine Person im Krankenhaus behandelt. Verstorben sind in Mönchengladbach bislang 49 Personen, 37 an Covid-19 und zwölf mit Covid-19. Der Wert der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner, der am zwischenzeitlich auf mehr als 20 angestiegen war, ist ebenfalls weiter zurückgegangen. Er liegt aktuell bei 9,9* (*Quelle RKI, auf Basis einer angenommenen Einwohnerzahl von 261.454).

(RP)