1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Corona-Statusbericht vom 2. Dezember 2020

Corona-Statusbericht aus Mönchengladbach : Ein weiterer Todesfall und 93 Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach hat am Mittwoch eine weitere Person gemeldet, die an Covid-19 verstorben ist. Die Zahl der aktuell Infizierten ist gestiegen.

Aktuell sind 801 (Vortag: 751) Personen in Mönchengladbach mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnete am Mittwochvormittag 93 neue positive Nachweise.

Zudem musste das Gesundheitsamt einen weiteren Todesfall melden. Eine Patientin (Jahrgang 1927), die in einem Pflegeheim lebte und Vorerkrankungen hatte, verstarb laut Mitteilung mit Covid-19 in einem Krankenhaus. Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 74 Personen an oder mit Covid-19 verstorben.

Seit März wurde das Virus bei 3853 (Vortag: 3760) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 2978 (Vortag: 2936) Personen bereits genesen. Aktuell befinden sich 1986 (Vortag: 1629) Personen in Quarantäne, davon werden 71 im Krankenhaus behandelt. Der Wert der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner ist auf 173,5 gestiegen (Quelle RKI, auf Basis einer angenommenen EWZ von 261.034).

Laut Intensivregister lagen am Mittwochvormittag 19 Covid-19-Patienten in Mönchengladbach auf der Intensivstation. Davon mussten acht beatmet werden. Zehn der insgesamt 93 Intensivbetten in der Stadt waren am Mittwoch frei.

(togr)