Gesellschaft für deutsche Sprache: „Krisenmodus“ ist Wort des Jahres 2023
EILMELDUNG
Gesellschaft für deutsche Sprache: „Krisenmodus“ ist Wort des Jahres 2023

Kolumne Corgi James aus Mönchengladbach Unterwegs in der Viersener Donk

Mönchengladbach · Der Hund unternimmt einen Ausflug in die Nachbarstadt. Dort, am Übergang zu Willich, dreht er am Niersdamm eine Runde durch Wald, über Wiesen und Felder. Auf dem Weg dorthin kann man mit etwas Glück ein tierisches Schauspiel erleben.

Unser Kolumnist James unterwegs am Viersener Niersdamm

Unser Kolumnist James unterwegs am Viersener Niersdamm

Foto: Susanne Jordans

Von zu Hause sind es nur acht Kilometer mit dem Auto, bis wir im Viersener Teil der Donk ankommen. Hier gehen wir oft, die Natur ist so abwechslungsreich wie die ihrer angrenzenden Schwester, der Bettrather Donk. Es gibt Waldflächen, Felder, der Damm an der Niers ist eine schnurgerade verlaufende, gewachsene Allee. In der Viersener Donk begrüßt uns im Frühjahr die Kirschblüte, im Winter pfeift über die Wiesen der Wind. Im Sommer sorgt der Wald für Abkühlung, der Herbst lockt mit Laubblättern in mannigfaltigen Farbnuancen.