Überraschende Entscheidung in Mönchengladbach Rheydt streicht den Weihnachtsmarkt

Mönchengladbach · Das Citymanagement hat überraschend das weihnachtliche Treiben auf dem Marktplatz abgesagt, weil den Standbetreibern das Risiko angesichts der Corona-Schutzmaßnahmen zu groß sei. In Gladbach sehen die Schausteller das anders.

 Der beschauliche Weihnachtsmarkt auf dem Rheydter Markt hatte viele Freunde gewonnen in den vergangenen Jahren.

Der beschauliche Weihnachtsmarkt auf dem Rheydter Markt hatte viele Freunde gewonnen in den vergangenen Jahren.

Foto: Bauch, Jana (jaba)

Die Rheydter Innenstadt muss in diesem Jahr ohne besinnliche Stimmung, Glühwein, geröstete Mandeln und weihnachtliche Verkaufsstände auskommen. Denn das Citymanagement Rheydt wird in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt durchführen können, teilte dessen Vorsitzender Christoph Hartleb am Freitagmorgen mit. Hartleb verwies darauf, dass die Betreiber der Verkaufsstände „im Zusammenhang mit der Pandemie ein erhebliches wirtschaftliches Risiko“ sähen, da „völlig ungewiss ist, welche Maßnahmen durch die Landesregierung im Zusammenhang mit den Corona-Schutzverordnungen beschlossen werden“. Im Gespräch mit unserer Redaktion ergänzte Hartleb: „Von sechs Ausstellern haben fünf abgewunken. Wir hätten es gerne gemacht, aber dazu wir brauchen Aussteller.“