1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Bürger können sich am Landschaftsplan beteiligen​

Umweltschutz in Mönchengladbach : Bürger können sich am Landschaftsplan beteiligen

Wo in Mönchengladbach sollen Natur und Umwelt unter besonderen Schutz gestellt werden? Wo sollen Biotope entstehen? Dafür hat der Fachbereich im Rathaus einen Entwurf entwickelt. Der liegt jetzt für einige Wochen aus. Jeder kann sich informieren und einbringen. Wie das geht, lesen Sie hier.

Interessierte Bürger können sich in den nächsten Wochen über den Entwurf zum Landschaftsplan informieren und sich aktiv in das Verfahren einbringen.

Basis ist der Beschluss des Stadtrats aus dem Jahr 2018 zur dritten Änderung des Landschaftsplans der Stadt. Außer neuen Naturschutz- und Landschaftsschutzgebieten werden damit auch die Grundzüge der Landschaftsplanung an aktuelle Entwicklungen angepasst. Bereits 2021 gab es eine Bürgerbeteiligung zum Vorentwurf. Viele Anregungen der Öffentlichkeit konnten nach Angaben aus dem Rathaus inzwischen berücksichtigt werden – aus dem Vorentwurf entstand so der Entwurf. Dazu findet aktuell bis zum 26. August eine erneute Bürgerbeteiligung statt. Anregungen, Vorschläge und Bedenken können im Beteiligungszeitraum jederzeit schriftlich eingebracht werden. Wer seine Punkte mündlich vortragen möchte, muss dazu einen Termin zur Niederschrift beim Fachbereich Umwelt der Stadt vereinbaren.

Informationen Alle Informationen zur Änderung des Landschaftsplans, Übersichtskarten, Kontaktdaten und ein Formular zur Beteiligung finden Interessierte über die Suchmaske auf der städtischen Internetseite – oder direkt über www.stadt.mg/landschaftsplan. Die Planunterlagen können Bürger im gesamten Beteiligungszeitraum einsehen, montags bis donnerstags von 8.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr im Rathaus Rheydt. Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist der Zutritt zu den Dienststellen der Stadtverwaltung nur nach Terminvereinbarung möglich.

  • Wolfgang Wappenschmidt vertritt seit vielen Jahren
    Interview mit Wolfgang Wappenschmidt : „Wir haben eine extreme Preisexplosion“
  • Bei der tradionellen Radtour durch Nordrhein-Westfalen,
    Halt in Mönchengladbach : Große Feier auf dem Marktplatz zur NRW-Radtour
  • Mitten in Rheydt wurde aus einer
    Kolumne Mensch Gladbach : Die Neuerfindung der Innenstädte

Termine In zwei Zoom-Videokonferenzen wird der Fachbereich Umwelt am 7. Juli und 23. August von 15 bis 17 Uhr Fragen beantworten und Anregungen aufnehmen. Außer den virtuellen Formaten werden am 12. Juli und 19. August auch Präsenzveranstaltungen im Ratssaal Rheydt angeboten, jeweils ab 16 Uhr. Um Anmeldung bis spätestens 11. Juli wird gebeten.

Kontakt und Anmeldung Fachbereich Umwelt, E-Mail umwelt@moenchengladbach.de, Telefonnummer für Anmeldung zu den Infoveranstaltungen 02161 258221;  Telefonnummer für Termine zur Einsichtnahme: 02161 258221 oder 158262 oder 258265 oder 258268.