Rettungseinsatz In Mönchengladbach Auto kippt nach Unfall auf die Seite

Mönchengladbach · Der Fahrer des Wagens wurde von Ersthelfern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut. Er wurde später in ein Krankenhaus transportiert.

 Nach dem Aufprall kippte der Pkw auf die Beifahrerseite.

Nach dem Aufprall kippte der Pkw auf die Beifahrerseite.

Foto: Sascha Rixkens

Die Feuerwehr ist am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Lindenstraße gerufen worden. Dort war ein Pkw auf zwei parkende Autos geprallt. Durch die Wucht des Zusammenstoßes kippte der Wagen und  kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stehen. Der Fahrer des Pkw konnte sich vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus seinem Auto befreien. Er wurde von Ersthelfern bis zum Eintreffen des Notarztes betreut. Die Feuerwehrkräfte kontrollierten die beschädigten Fahrzeuge auf auslaufende Betriebsmittel und stellten den Brandschutz sicher. Der verletzte Fahrer wurde von einer Rettungswagenbesatzung und dem Notarzt erstversorgt und anschließend in ein Mönchengladbacher Krankenhaus transportiert. Zwei Autos wurden nach der Unfallaufnahme abgeschleppt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort