Feuerteufel in Mönchengladbach? Auto brennt – erneut Brandstiftung

Mönchengladbach · Holt, Dahl, Schrievers, Schmölderpark... Seit einige Wochen brennen immer wieder Fahrzeuge im Stadtgebiet. Jetzt meldet die Polizei einen Fall aus Pongs.

An der Forststraße brannte ein Auto.

An der Forststraße brannte ein Auto.

Foto: Polizei MG

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag, 27. Juli, um 1.35 Uhr an der Forststraße in Pongs ein geparktes Auto in Brand gesteckt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Anwohner Feuerwehr und Polizei verständigt, nachdem er durch einen Knall aufgewacht und beim Blick nach draußen auf das brennende Auto aufmerksam geworden war. Dabei handelte es sich um einen grauen VW Polo, der bei der Bushaltestelle „Haus am Buchenhain" geparkt stand.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer und konnten verhindern, dass es auf eine Hecke übergriff. An dem VW Polo entstand jedoch Totalschaden. Durch die Hitzeentwicklung wurde auch ein weiteres geparktes Auto in Mitleidenschaft gezogen.

 Die Polizei nimmt Brandstiftung an. Sie leitete Fahndungsmaßnahmen im Umkreis des Tatortes ein, die jedoch erfolglos blieben. Sie bittet Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, unter der Telefonnummer 02161 290 Kontakt aufzunehmen.

Seit Mai brennen immer wieder Fahrzeuge in Mönchengladbach in verschiedenen Stadtgebieten. Zuletzt war am Montag, 24. Juli, gegen 4.20 Uhr ein Auto in Flammen aufgegangen. Auch in diesem Fall ging die Polizei von Brandstiftung aus.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort