„Panzerhalle“ auf Reme-Gelände Die gebogenste Fassade Mönchengladbachs

Mönchengladbach · Die „Panzerhalle“ auf dem früheren Reme-Gelände soll nicht abgerissen, sondern als Denkmal erhalten bleiben. Was es mit der ehemaligen Produktionshalle der Stahlbaufirma Heinrich Weller auf sich hat, hat unser Gastautor von der Geschichtswerkstatt Mönchengladbach recherchiert.

Die alte „Panzerhalle“ von der Lürriper Strasse aus

Die alte „Panzerhalle“ von der Lürriper Strasse aus

Foto: Reichartz,Hans-Peter (hpr)/Reichartz, Hans-Peter (hpr)

Die markante Architektur an der unteren Lürriper Straße, im Bereich des ehemaligen Reme-Geländes, fällt auf: eine lange konkav – das heißt nach innen gewölbte – aus Ziegeln gemauerte, imposante hohe Fassade mit senkrechten Lichtbändern und einem Tor im linken Teil. Was hat beziehungsweise hatte es mit diesem Gebäude auf sich?