Fünte Klassen in Mönchengladbach Das sind die Anmeldetermine für weiterführende Schulen

Mönchengladbach · An Gymnasien, Gesamtschulen, Realschulen, Hauptschulen und Berufskollegs beginnen im Januar die Anmeldeverfahren. Zu welchen Zeiten welche Schule geöffnet ist und was Eltern dazu noch wissen sollten.

 Die weiterführenden Schulen in der Stadt beiten Anmeldetermine: Hier die Gesamtschule Neuwerk und die Hauptschule Neuwerk, die aber auslaufend aufgelöst wird.

Die weiterführenden Schulen in der Stadt beiten Anmeldetermine: Hier die Gesamtschule Neuwerk und die Hauptschule Neuwerk, die aber auslaufend aufgelöst wird.

Foto: Ilgner,Detlef (ilg)/Ilgner Detlef (ilg)

Das Anmeldeverfahren der weiterführenden Schulen startet am Samstag, 21. Januar. Das kommende Schuljahr beginnt am 1. August, erster Unterrichtstag ist der 7. August. Wie die Stadt mitteilt, werden die Anmeldungen zu den nachfolgenden Zeiten nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung mit der gewünschten Schulen entgegengenommen.

Öffnungszeiten der Gesamtschulen Samstag, 21. Januar, von 9 bis 13 Uhr, und Montag, 23. Januar, bis Mittwoch, 25. Januar, jeweils von 9 bis 15 Uhr. Die Gesamtschule Hardt, die Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk sowie die Gesamtschule Rheydt-Mülfort nehmen von Montag, 23. Januar, bis Mittwoch, 25. Januar, jeweils Anmeldungen von 9 bis 16 Uhr an.

Öffnungszeiten der Hauptschulen Samstag 21. Januar, 9 bis 12 Uhr, sowie Montag, 23. Januar, bis Mittwoch, 25. Januar, jeweils von 9 bis 15 Uhr.

Öffnungszeiten der Realschulen Samstag, 21. Januar, 9 bis 13 Uhr. Montag bis Mittwoch, 23. bis 25 Januar, jeweils von 8 bis 15 Uhr.

Öffnungszeiten der Gymnasien Samstag, 21. Januar, 9 bis 13 Uhr sowie Montag, 23. Januar, bis Mittwoch 25. Januar, jeweils von 8 bis 15 Uhr.

Anmeldezeitraum der Bischöflichen Marienschule Montag, 23. Januar, von 8 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 17 Uhr; Dienstag, 24. Januar, von 8 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 17 Uhr, Mittwoch, 25. Januar, von 8 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 17 Uhr.

Mitzubringen sind das letzte Halbjahreszeugnis, das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde und die in den Grundschulen ausgehändigten Anmeldescheine. Für die Anmeldung an der Bischöflichen Marienschule ist zusätzlich die Taufbescheinigung des Kindes erforderlich.

Falls ein Kind an der gewählten Schule nicht aufgenommen wird, ist eine erneute Anmeldung an einer Schule mit freien Plätzen erforderlich. Eltern würden ab 2. Februar durch die Schule informiert, und es würde ein Bescheid über die Nichtaufnahme des Kindes erteilt. Die Eltern würden dann auch den Anmeldeschein zurückerhalten. Gleichzeitig würde mitgeteilt, welche Schulen noch freie Plätze haben und zu welchen Zeiten Anmeldungen entgegengenommen werden.

Berufsschulen

Auch bei den städtischen Berufskollegs startet das Anmeldeverfahren mit folgenden Terminen:

Berufskolleg Platz der Republik für Technik und Medien 21. Januar bis 11. Februar, montags bis donnerstags, 8 bis 16 Uhr, freitags 8 bis 12.30 Uhr, samstags (21. Januar, 28. Januar und 11. Februar) 9 bis 12 Uhr.

Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Technik 23 Januar bis 3. Februar, montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 14.30 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr, freitags vom 8 bis 13 Uhr; 6. bis 10. Februar, montags bis donnerstags von 8 bis 14.30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr.

Berufskolleg Volksgartenstraße für Wirtschaft und Verwaltung 21. Januar bis 11. Februar, montags bis donnerstags von 13.30 bis 16.10 Uhr, freitags von 13.30 bis 15.10 Uhr mit Voranmeldung über Terminbuchungstool, Samstag, 21. Januar, 10 bis 13 Uhr ohne Voranmeldung, Samstag, 11. Februar, 10 bis 13 Uhr mit Voranmeldung über Terminbuchungstool.

Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Wirtschaft und Verwaltung 21. Januar bis 11. Februar, montags bis donnerstags von 8 bis 15 Uhr, freitags von 8 bis 12.30 Uhr, samstags (21. Januar und 4. Februar) von 9 bis 13 Uhr.

Maria-Lenssen-Berufskolleg 21. Januar bis 11. Februar, montags bis donnerstags von 8 bis 13.30 Uhr und von 14 bis 15.30 Uhr, freitags von 8 bis 13.30 Uhr, samstags (nur 21. Januar) von 9 bis 12 Uhr.

Bischöfliche Liebfrauenschule Freitag, 20. Januar, 11 bis 13 Uhr, Samstag, 21. Januar, 9 bis 13 Uhr. 23. Januar bis 10. Februar jeweils montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 15 Uhr bis 17 Uhr. Freitags von 8 bis 12 Uhr.

Mitzubringen sind das letzte Schulzeugnis und ein tabellarischer Lebenslauf.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort