Mönchengladbach: Ampel an der Kreuzung Hohenzollernstraße kaputt

Verkehr in Mönchengladbach: Ampel an der Kreuzung Hohenzollernstraße fällt wohl bis Samstag aus

Seit zwei Tagen versucht die Stadt, die defekte Ampel an der Kreuzung Hohenzollernstraße/Bismarckstraße zu reparieren. Jetzt hat sich rausgestellt: Ein spezielles Ersatzteil muss bestellt werden – und das kann dauern.

An der Kreuzung von Hohenzollernstraße und Bismarckstraße müssen Autofahrer wohl noch bis Samstag mit Beeinträchtigungen rechnen. Die Signalanlage an der Kreuzung hat bereits seit Dienstag einen technischen Defekt – Reparaturversuche waren bisher erfolglos, wie die Stadt mitteilte. Nun muss ein spezielles Ersatzteil bestellt werden. Am Donnerstagvormittag hatte die Stadt befürchtet, dass die Lieferzeitbis zu einer Woche dauern könne. Am Nachmittag ging ein Stadtsprecher davon aus, dass das Ersatzteil wahrscheinlich schon am Samstag geliefert werden kann.

Nachdem die Polizei seit Dienstag den Verkehr geregelt hat, hat die Stadt nun zahlreiche Absperrungen errichten lassen. So wird der Verkehr auf beiden Straßen auf teilweise eine Spur verengt. Von fast allen Straßen war am Vormittag nur noch das Rechtsabbiegen möglich – am Donnerstagnachmittig habe das Ordnungsamt allerdings entschieden, den Verkehr aus Richtung Hohenzollernstraße und Hermann-Piecq-Anlage wieder für Linksabbieger und geradeaus freizugeben. Für den Verkehr aus Richtung Bismarckstraße und Kaldenkirchener Straße gelte weiter, dass nur nach rechts abgebogen werden darf.

  • Kamp-Lintfort : Ampel für Kreuzung Moerser und Eyller Straße

Wegen der Absperrungen kann es zu Stoßzeiten zu langen Wartezeiten kommen. Während die Kreuzung durch Absperrungen geregelt wird, bittet die Stadt die Autofahrer um Geduld und Vorsicht.

(mre)
Mehr von RP ONLINE