1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Alex Mizurov, Mika Möller und Candy Jacobs beim Interskate 61

Skatewettbewerb in Mönchengladbach : Diese Skater rollen beim Wettbewerb „Interskate 61“ an

Zum Skatewettbewerb hat die Rollbrett-Union nun das Programm bekannt gegeben. Live-Bands werden Musik spielen und Installationen von Künstlern sind geplant. Aber auch namhafte Skater sind dabei.

Nur noch wenige Tage bis das „Interskate 61“ am Samstag, 20. August, feierlich die Pforten der Hego-Höfe öffnet. Neben dem großen Skate-Wettbewerb in der neuen Halle der Rollbrett-Union wird es ein buntes Rahmenprogramm für alle Besucher geben. Das hat nun die ausrichtende Rollbrett-Union vorgestellt.

In Halle Drei, in Zukunft als „Rollfabrik“ bekannt und neue Skate-Halle für den Verein, wird von 11 Uhr morgens bis voraussichtlich 19 Uhr der Skatecontest stattfinden. Immer abwechselnd werden sich Frauen und Männer in den Kategorien „Amateur“ und „Pro“ über eine Qualifikationsrunde versuchen, für das Finale und letztlich das Podium, zu qualifizieren. Skategrößen wie Alex Mizurov, Mika Möller (beide Deutschland) und Olympionikin Candy Jacobs (Niederlande) haben sich bereits angemeldet. Zeitgleich geht es auf dem Außengelände der Hego-Höfe und in Halle Acht mit Workshops, Essen und Getränke sowie Rahmenprogramm für Groß und Klein rund. Dabei wird es tagsüber Live-Musik von „Kidddo & Simah“, „Pheelia“ und „Jaw Breaks“ geben, aber auch die Ausstellung „Differenzen” und die interaktive audio-kinetische Großrauminstallation „Synästhesie“ von Künstlern der Kunst-, Theater- und Kulturinitiative Schrei auf. Abends ist ebenfalls Live-Musik von den beiden Skatepunk-Bands „Cat Fancy“ und „Sewer Rats“ geplant. – anschließend legen die DJs „Innere Türen“, „Danilo Volodimirovic“, „Sedaction“ und „Akademixer“ auf. Gemeinsam mit den beiden lokalen Vereinen Schrei auf und Monnike Con Moto hat die Rollbrett-Union alles selber gestaltet – vom Innenhof-Wohnzimmer-Flair bis zu Lichtprojektionen auf der After-Show-Party, über den Skatepark bis zum Bühnenbild für die Live-Künstler.

  • Insgesamt 87 Teilnehmer reisten zur Stadtmeisterschaft
    Stadtmeisterschaft in Viersen : Das Jubiläum der Skateboard-Tricks in Viersen
  • Vier der fünf Organisatoren: Philipp Pietz
    Neues Festival in Mönchengladbach : Punkrock im Industriegebiet
  • Duell in der Nations League : Hier sehen Sie das DFB-Länderspiel gegen Ungarn live im Free-TV

Der Eintritt zum „Interskate 61“ ist sowohl tagsüber als auch abends frei. Alle Besucher werden gebeten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV anzureisen. Für alle, die dennoch das Auto bevorzugen, wird empfohlen, den Parkplatz des ehemaligen Real-Supermarkts auf der Odenkirchener Straße 71 zu nutzen.

(leom)