1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: 81-Jähriger Altenheim-Bewohner positiv auf Corona getestet

Helmuth-Kuhlen-Haus in Mönchengladbach-Rheydt : 81-Jähriger in Pflegeheim positiv auf Corona getestet

Im Helmuth-Kuhlen-Haus in Rheydt hat es einen positiven Corona-Nachweis bei einem Bewohner gegeben. Die Stadt testete daraufhin die 25 Bewohner des Bereichs und alle 55 Mitarbeiter der Einrichtung. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Im Helmuth-Kuhlen-Haus in Rheydt ist am Mittwoch ein Bewohner des Seniorenzentrums positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt stünden nun die 25 Bewohner aus dem Wohnbereich des 81-Jährigen unter Quarantäne und würden derzeit getestet, bestätigte Stadtsprecher Wolfgang Speen unserer Redaktion auf Nachfrage. Ebenso würden auch alle 55 Mitarbeiter der Einrichtung getestet. Ein großer Teil der Todesfälle in Mönchengladbach, die in Verbindung mit dem Coronavirus stehen, stammt aus Pflegeeinrichtungen, in denen Bewohner infiziert waren. Senioren gehören zur Risikogruppe.

Laut Internetseite der Awo-Seniorendienste Niederrhein verfügt das Helmuth-Kuhlen-Haus über 80 stationäre Pflegeplätze und acht eingestreute Kurzzeitpflegeplätze. Wie viele weitere Wohngruppen es gibt und ob die anderen Bewohner der insgesamt 72 Zimmer in der Einrichtung Kontakt zu der infizierten Person hatten oder auch in Quarantäne müssen, dazu habe auch die Stadt keine Informationen, sagte Speen. Das Heim selbst wollte sich mit Verweis auf den Datenschutz nicht zu dem Befund äußern und bestätigte diesen auch nicht.

Unterdessen steigen auch die Infektionszahlen in der Gesamtbevölkerung wieder. Sieben neue positive Nachweise des Coronavirus verzeichnete das Gesundheitsamt am Donnerstagmorgen. Damit waren 29 Einwohner mit Covid-19 infiziert (Vortag: 25). Seit März sind 701 Personen positiv getestet worden. Davon sind 631 Personen (Vortag 628) wieder gesund. Aktuell befinden sich 207 Personen (Vortag: 172) in Quarantäne. Auch muss wieder eine Person im Krankenhaus behandelt werden. Der Wert der Neuinfektionen der jüngsten sieben Tage pro 100.000 Einwohner liegt nach Berechnung des Robert-Koch-Instituts bei 4,2.

(are)