Mönchengladbach: 60 Gäste in der ersten Nacht im Borussia-Hotel

Hotel in Mönchengladbach : Der wirklich allererste Gast im Borussia-Hotel

Manfred Bergmann hat alles dafür getan, als erster im neuen Hotel am Borussia-Park einzuchecken. Jetzt ging sein Traum in Erfüllung.

Mehr als 60 Borussia-Fans haben sich in der vergangenen Nacht einen Lebenstraum erfüllt: Sie haben die erste Nacht im neuen Borussia-Hotel H4 direkt am Stadion verbracht. Manfred Bergmann und seine Frau Jutta Bergmann aus Sankt Augustin gehörten zu den ersten Gästen des Hotels, das am Freitag eröffnete. „Ich wollte unbedingt der Erste in meiner alten Heimat sein,“ sagt Manfred Bergmann. Der Blick aus dem Hotelzimmer über die Trainingsanlagen führt Richtung Windberg. Dort ist er geboren und aufgewachsen, da fühlt er sich zu Hause. „Es ist, als ob mein Auto mich automatisch nach Mönchengladbach ins Stadion fahren will, immer wenn ich einsteige.“

Das Raumdesign der Zimmer ist modern und sportlich. Auf der rohen Betonwand sind verschiedene Themenfotos angebracht. Foto: Bauch, Jana (jaba)
In der ersten Nacht ist das Borussia Hotel H4 ausgebucht. Foto: Bauch, Jana (jaba)

Als Manfred Bergmann die Buchungsoption im Internet sah, entwickelte er sofort den Ehrgeiz, der erste Hotelgast sein zu wollen. Deshalb fuhr er schon am Donnerstag einmal hin, um nachzuschauen, dass noch kein Gast da war. Und um auf Nummer sicher zu gehen, reiste das Paar am Freitag schon um 13 Uhr an. „Ich freue mich riesig und genieße es, hier zu sein.“ Die Teileröffnung mit Sektempfang und Currywurst fand am Nachmittag um 17 Uhr statt. Das Borussia H4 verfügt über 125 Zimmer und sechs Suiten. Die Etagenbenennung des Hotels ist in verschiedene Titelträume aufgeteilt: Champions League, Europapokal, DFB Pokal und Deutsche Meisterschaft. In der ersten Nacht war erstmal nur die zweite Etage geöffnet. Offizielle Eröffnung ist dann im Februar.

Mehr von RP ONLINE