Mönchengladbach: 16 Kilo Kokain auf A61 sichergestellt

A61 bei Mönchengladbach : Bundespolizei stellt 16 Kilo Kokain sicher

Die Drogen waren fein-säuberlich versteckt, die Ermittler fanden sie dennoch: Ein 53-jähriger Kroate sitzt in Untersuchungshaft, nachdem er versucht hatte, kiloweise Kokain durch NRW zu schleusen.

Beamte der Bundespolizei stießen am Montag bei einer Kontrolle an der A61 bei Mönchengladbach-Rheydt auf die Drogen. Am Nachmittag kontrollieren die Polizisten einen 53-jährigen Kroaten, der in einem in Mainz zugelassenen Auto unterwegs war. Zwischen Rücksitz und Kofferraum steckten die Drogen mit einem Straßenverkaufswert von 560.000 Euro.

Der Kroate befindet sich in Untersuchungshaft.

(sef)
Mehr von RP ONLINE