Mönchengadbach: Aktion Autofasten mit Kundgebung für neue Mobilität

Aktion in Mönchengladbach : Aktion Autofasten – Demo für neue Mobilität

Der Diözesanrat ruft für Samstag zur Kundgebung auf.

Die Aktion Autofasten im Bistum Aachen zieht am Wochenende durch Mönchengladbach: Am Samstag, 6. April, treffen sich Bürger, die sich für Klimaschutz bewegen wollen, mit Fahrrädern oder anderen Fortbewegungsmitteln um 11 Uhr am Sonnenhausplatz, um dann gemeinsam Richtung Marktplatz Rheydt zu ziehen. Gemeinsam zieht der Tross dann zur Kirche St. Josef Hermges, wo es noch einmal eine Abschlusskundgebung geben wird (zirka 12.30 Uhr).

„Wie bewegen wir uns durch unsere Städte? Feinstaub- und Dieseldebatte zeigen, dass diese Frage neu zu klären ist. Die Aktion Autofasten trommelt für eine neue Mobilität, die Alternativen zum persönlichen Pkw bietet“, teilte der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen mit, der hinter der Aktion steht. Die Kundegebung findet am Samstag zeitgleich in Mönchengladbach, Aachen und Düren statt. „Gemeinsam sollen Menschen klimaneutral als Fußgänger, Fahrradfahrer, Inline-Skater, Leute mit Kinderwagen und Tretrollerfahrer durch die Innenstadt ziehen. Damit soll sympathisch gezeigt werden: Eine Alternative ist machbar“, so der Diözesanrat in einer Ankündigung der Aktion.

Bei der Mitmachaktion sind alle aufgerufen, sich für eine nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität im urbanen Raum einzusetzen. „Ein Ziel, das wir auch als Stadtverwaltung mit der Förderung des Fuß- und Radverkehrs und der Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs verfolgen. Schrittweise wird der Straßenraum umgestaltet, so dass er für Fußgänger und Radfahrer attraktiver wird“, sagt Stadtdirektor und Planungsdezernent Gregor Bonin.

„Nicht nur gläubige Menschen können die Fastenzeit nutzen, um sich den eigenen Umgang mit Ressourcen bewusst zu machen“, sagt der städtische Klimaschutzmanager Antti Olbrisch. „Das Autofasten bietet eine gute Grundlage, sich mit dem eigenen Mobilitätsverhalten auseinanderzusetzen und dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten.“

Die Aktion Autofasten will Alternativen zur Nutzung des Automobils und Vorschläge für einen nachhaltigen Umgang mit ihm aufzeigen. Bei der Aktion geht es darum, den alltäglichen Gebrauch des Autos zu überprüfen, nach Alternativen zu suchen und diese im Alltag auszuprobieren.

Weitere Informationen gibt es online unter www.autofasten-im-bistum-aachen.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE