Mönchengladbach: Minto kündigt mehrere neue Mieter an

Mönchengladbach: Minto kündigt mehrere neue Mieter an

Die Auszeichnung als schönstes Einkaufszentrum in Deutschland nimmt das Minto bei der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München in der kommenden Woche entgegen. "Fast 42 Prozent der befragten Unternehmen haben auf eine offene Frage ohne Antwortmöglichkeiten das Minto angegeben, das macht es umso schöner", sagt Minto-Chefin Jessica Queißer. "Das macht uns sehr stolz."

Insgesamt belegt das Minto im Shoppingcenter Performance Report des Beratungsunternehmens Ecostra Platz 105, was vor allem daran liegt, dass neue Einkaufszentren in der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit selten so gut abschneiden können wie solche, die bereits am Markt platziert sind. Für den Report wurden bundesweit Unternehmen befragt, die in Einkaufszentren vertreten sind.

"Platz 105 ist für eine Neueröffnung richtig gut", sagt Queißer. Dennoch sollen Umsätze und Kundenfrequenzen in den kommenden Monaten weiter nach oben getrieben werden. "Wir wollen das Minto in den Gebieten, in denen wir noch nicht gut vertreten sind, noch besser platzieren", sagt Queißer. Der Nah-Einzug sei zwar bereits sehr positiv, aber im Bereich von 20 bis 30 Minuten Fahrzeit sollen noch mehr Besucher angesprochen werden. "Insgesamt waren die letzten Monate für uns weitaus besser als im nationalen Trend", sagt Queißer.

  • Mönchengladbach : Minto schönstes Shopping-Center in Deutschland

Auch bei den Mietern wird es in den kommenden Wochen einige Neuerungen geben. Für "ein paar Leerstände" sei man in aussichtsreichen Verhandlungen mit neuen Mietern. "Wir werden einige neue Marken verkünden können, die für Mönchengladbach völlig neu sind", sagt Queißer.

(angr)