1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Bau: Meilen- und Urgesteine in der Geschichte

Bau : Meilen- und Urgesteine in der Geschichte

Bestimmte Ereignisse und Menschen haben das Leben in Bau geprägt. Einige Beispiele:

<

p class="text">Die Butterkönige von Bau Bau hat eine Großindustriellenfamilie vorzuweisen. Nun ja, nicht wirklich, aber an Bau'schen Verhältnissen gemessen schon: die Familie Amend. Sie betrieb über Generationen ein Buttergeschäft im Haus Bau 1a, ursprünglich mit Butterküche, Pferde- und Schweinestallungen. Als "Botterklut" wurde Martin Amend weit und breit bekannt. Sein Sohn führte den "Butter, Eier, Käse, Groß- und Einzelhandel" noch bis 1984. Die Aufgabe des Geschäftes bedeutete das Ende der Butterdynastie nach 94 Jahren. Das Haus steht immer noch.

<

p class="text">Schützenkönige Vier mal stellte Bau einen Schützenkönig: 1971 (Rolf Mertens), 1975 (Dieter Mertens), 1983 (Heinz Gerhards), 1996 Rolf Mertens als Jubelkönig.

Preis fürs Blumenmeer Bau gewann 1999 den zweiten Platz beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden". Vermutlich nicht zuletzt durch den Blumenschmuck an den Häusern. Fremde bestaunen die Pracht jedes Jahr. Häufig kommen Radfahrer auf dem Weg zum angrenzenden Naherholungsgebiet vorbei, und den ganzen Tag über machen "Touristen" an der Sitzecke des Dorfplatzes Halt. "Viele halten an und machen Bilder", erzählt Renate Mertens: "Es ist aber auch wirklich sehenswert." Mehr Energie 1933 wurde der erste Stromanschluss in Bau gelegt. Wichtigste wirtschaftliche Folge: "Botterklut" rüstete seine Buttermaschine mit einem Elektromotor auf.

(RP)