1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Mehr als 3500 Teilnehmer bei Run & Fun

Mönchengladbach : Mehr als 3500 Teilnehmer bei Run & Fun

Die Vorbereitungen für den Firmenlauf biegen auf die Zielgerade. Noch ist Zeit, sich anzumelden.

Zum Schluss stehen der Chef und der Azubi verschwitzt und strahlend da, trinken ein Bier und freuen sich über den gemeinsamen Erfolg. Der Firmenlauf Run&Fun, der im September zum fünften Mal stattfindet, macht's möglich. Und die Mönchengladbacher Firmen machen mit. Acht Wochen vor dem Start liegen die Anmeldezahlen deutlich über denen des Vorjahres. "Wir werden sicher mehr als 3500 Teilnehmer haben", freut sich Organisatorin Josie Hilgers. "Die Meeting Points, in denen sich die Läufer der jeweiligen Firmen treffen, sind schon fast ausgebucht."

Die Mönchengladbacher Unternehmen haben erkannt, dass sie gleichzeitig etwas für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter, für den Teamgeist und den gemeinsamen Spaß tun können. Die jeweiligen Teams - jedes besteht aus drei Läufern - trainieren im Vorfeld zusammen, können an den kostenlosen Lauftreffs teilnehmen und steigern ihre Fitness. Aber genauso wichtig wie der sportliche und gesundheitliche Effekt ist der Spaß. "Ein Drittel der Teilnehmer ist schnell und läuft auf Zeit", weiß Josie Hilgers. "Die anderen laufen kostümiert und haben dabei jede Menge Spaß. Zum Schluss kommen noch Teilnehmer mit selbst gebauten Bollerwagen oder anderen, sehr fantasievollen Verkleidungen." Es wird auch nicht immer gelaufen oder sportlich gewalkt, sondern auch einfach gegangen oder gar ins Ziel im Sparkassenpark getanzt. Am Rand stehen die Kollegen und feuern begeistert an. "Bei uns ist jeder Gast willkommen und die Läufer freuen sich besonders über lautstarke Unterstützung", sagt die Veranstalterin.

  • Fotos : Das war der Run & Fun Firmenlauf 2017
  • Die Damen des TV Lobberich gewannen
    Sieg im Derby gegen Rheydt : Lobberich darf zufrieden in den Urlaub gehen
  • In den Hochhäuser in Odenkirchen ist
    Jugendbande in Mönchengladbach : Zwischen Gewalt und Frust – Wer sind die „Ghetto-Boys“?

Zum Schluss werden nicht nur die schnellsten Läufer geehrt, sondern auch die mit den witzigsten Kostümen oder dem lustigsten Motto. "Das Schönste ist, dass alle gute Laune haben", sagt Josie Hilgers. "Das ist immer wie ein Urlaubstag." Ein Urlaubstag für die Teilnehmer, nicht unbedingt für die Veranstalterin, denn die muss nicht nur für den reibungslosen Ablauf sorgen, sondern auch schon im Vorfeld die Samba-Band, Zeitnehmer, Caterer oder die Ordner verpflichten. Wer sich anmelden möchte, hat noch Zeit, die Lauftreffs beginnen am 11. August. Das reicht, um sich vorzubereiten. "Es geht nicht um monatelange Quälerei", betont die Veranstalterin. Anmelden können sich Firmenteams noch bis zum letzen Tag über die Homepage. Die Startgebühr pro Person beträgt 25 Euro. Gelaufen wird am Mittwoch, 14. September, ab 19 Uhr. Sollte Borussia an diesem Tag ein Heimspiel in der Champions League haben, wird Run&Fun auf den 15. September verschoben.

(RP)