Mönchengladbach: Mann bedroht Frau und verschanzt sich

Mönchengladbach: Mann bedroht Frau und verschanzt sich

Nach einem eskalierten Familienstreit musste am Mittwochabend ein Sondereinsatzkommando der Polizei zur Lürriper Straße ausrücken. Dort hatte ein 47-jähriger Mann seine 52-jährige Frau mit einem Messer bedroht. Der Frau gelang gemeinsam mit ihrem 19-jährigen Sohn die Flucht aus der Wohnung.

Daraufhin verbarrikadierte sich der Mann in der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus. Die Polizei schätzte die Gefahr als so groß ein, dass ein Sondereinsatzkommando und eine Verhandlungsgruppe angefordert wurde. Ein Teil dieser Beamten wurde am späten Abend eigens aus Dortmund mit dem Hubschrauber eingeflogen. Der Bereich um das Haus in der Lürriper Straße wurde großräumig abgesperrt.

Auch in Nachbarstraßen wie beispielsweise dem Rohrend gab es für Stunden kein Durchkommen mehr. Offenbar war der Mann schon früher einmal auffällig geworden. Der Notruf des 19-jährigen Sohns des Ehepaars war bei der Polizei um 18.50 Uhr eingegangen.

(awes/tme)
Mehr von RP ONLINE