Flötentöne: Wonderbrass beim "Sound of Schmölderpark"

Flötentöne : Wonderbrass beim "Sound of Schmölderpark"

Bei der Sommer-Ausgabe von "Yes We Jam" dürfen die Besucher mit auf die Bühne. Und das nicht irgendwo, sondern beim Open-Air-Konzert am Donnerstag, 13. August ab 19.30 im Sparkassenpark. "Das ist der Hammer: Publikum und Akteure gemeinsam on Stage", sagt René Pütz, Erfinder der erfolgreichen Impro-Concert-Reihe. Pütz und seine Musiker-Kollegen werden ein ganzes Konzert lang improvisieren. So, wie sie es seit Jahren schon bei ihren monatlichen Sessions im Stamm-Club "Messajero" in wechselnden Besetzungen machen. Auch im Sparkassenpark sind keine musikalischen Grenzen gesetzt. Die Stamm-Mannschaft Andy Pilger (Schlagzeug), Jürgen Dahmen (Rhodes-Piano) und René Pütz (Bass, Gesang) holt sich diesmal die Inspiration bei den Gastmusikern Hanno Busch (Gitarrist der TV-Total-Band Heavytones) und Saxophonspieler Eike Drück. Tickets gibt es für 12 Euro nur an der Abendkasse.

Ganz auf Jazz setzen wenige Tage später die Macher von "Summer Jazz meets Barbeque" im Hotel Elisenhof. Den exklusiven Grillabend am 15. August an der Klusenstraße in Hockstein nutzt Sängerin Sabine Kühlich mit ihrem Trio als Open Air Bühne. Mit Schlagzeuger André Spajic, Pianist Martin Scholz und Michael Kehraus am Kontrabass, wollen die Jazzer ihr Publikum unterhalten.

Höhepunkt der Open-Air-Konzerte im Schmölderpark Rheydt ist alljährlich die Neuausgabe von "Sound of Schmölderpark". Konzerte aus den Vorjahren, u.a. mit den Lords und Sascha Klaar, klingen den Stammgästen heute noch in den Ohren. Organisator Horst Hübsch setzt diesmal ausschließlich auf jugendliche Klänge "made in MG". "Das abwechslungsreiche Konzert am Samstag, 22. August ab 17.30 Uhr kommt komplett aus Mönchengladbach", erklärt der Vorsitzende des Fördervereins Pavillon Schmölderpark. BonScotch, eine AC/DC-Coverband wird mit Klassikern der Kultband aus Australien das Fest eröffnen. Die sechs Damen von Wonderbrass wollen die Fans anschließend mit ihren Blechinstrumenten in eine musikalische Welt voller jazziger und swingende Klänge entführen. Mit "Rockenroll" machen die Jungs von Bombing Jacks den Kehraus. Die Band hat sich erst vor zwei Jahren gegründet und von Beginn an voll dem RockQnQRoll der 50er Jahre verschrieben. "Es wäre doch gelacht, wenn wir mit den heißen Rhythmen der Bombing Jacks Großmütter und Großväter nicht zum Mittanzen bewegen können", freut sich Horst Hübsch schon jetzt auf ein kunterbuntes Live-Programm bei freiem Eintritt im Schmölderpark.

Weitere Konzert-Hinweise: Mittwoch, 12. August, 19.30 Uhr im "Gasthaus Am Schmölderpark", Schmölderstraße 61: "Jazz am Schmölderpark" mit den Old Market Stompers; Samstag, 22. August, 20 Uhr im Hoeren-Hof, Raderbroich 139: "Im Look der 60er", die Oldieband Obergärig; Samstag, 29. August, 20 Uhr im "Kastanienhof", Krefelder Straße 765: "Rock-Spezial" mit Charly T. & den All Stars.

(pa.-)