1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Neuer Workshop für Blechbläser an der Musikschule Mönchengladbach

Kultur in Mönchengladbach : Musikschule: In sieben Wochen zum ersten Auftritt

Der neue Fachleiter für Blechblasinstrumente möchte mit Anfängern jeden Alters ein Experiment wagen und sie innerhalb von sieben Wochen fit für einen Auftritt mit Trompete, Posaune und Co machen.

(RP) Stefan Vörding ist der neue Fachleiter für Blechblasinstrumente an der Musikschule. Für die kommenden Wochen hat er sich etwas Besonderes vorgenommen: In einem siebenwöchigen Gruppenworkshop sollen die Teilnehmer ein Blechblasinstrument ihrer Wahl erlernen – inklusive erstem Auftritt. Die Anfänger bilden ab der ersten Stunde ein Ensemble. Ziel ist es, vor dem Weihnachtskonzert der Musikschule am Sonntag, 20. Dezember, um 16.30 Uhr im Foyer der Kaiser-Friedrich-Halle, ihre ersten Lieder vorzuspielen.

Der Workshop ist dabei bewusst an Interessierte jeden Alters von acht bis 80 Jahre gerichtet: „Vielleicht traut sich ja der Enkel mit der Großmutter oder die Tochter mit dem Vater“, meint Vörding über das besondere Konzept. Unterricht für den Blechbläser-Crash-Kurs ist ab Donnerstag, 5. November, 17.30 bis 18.30 Uhr. Er findet immer donnerstags statt. Die Kosten belaufen sich auf 30 Euro inklusive Instrument. Eine Anmeldung ist bis 31. Oktober unter musikschule@moechengladbach.de möglich.

Wer sich bereits vorab über Trompete, Posaune, Tenorhorn und Tuba informieren möchte, ist herzlich willkommen in der Blechbläserschnupperstunde am Freitag, 9. Oktober, um 16.30 Uhr im Pavillon am Eingangsfoyer der Musikschule.

(RP)