Mönchengladbach: Wolfgang Trepper und Bülent Ceylan gastieren

Comedy und Kabarett in Mönchengladbach : Hochkarätige Comedy mit Stars der Szene

Wolfgang Trepper und Bülent Ceylan treten in Mönchengladbach auf. Der eine im Kunstwerk, der andere im TiG.

Sie gehören zu den Größen der deutschen Comedyszene, haben zahlreiche Fernsehauftritte und sind jedem, der Comedy mag, bekannt: Wolfgang Trepper und Bülent Ceylan. Nun kommen sie nach Mönchengladbach. Trepper gastiert Ende Mai im Theater im Gründungshaus, Ceylan kommt ins Wickrather Kunstwerk.

Unterhaltsam, witzig und vielseitig, aber mit einem neuen Show-Format geht Bülent Ceylan im Herbst auf Tour. In „Intensiv“ präsentiert er in einem sehr persönlichen Rückblick all das, was ihm selbst in seiner 20-jährigen Bühnenkarriere wichtig und wertvoll ist. Am Sonntag, 3. November, ist er ab 18 Uhr im Kunstwerk in Wickrath zu erleben. Seit 20 Jahren steht der Mannheimer Star-Comedian Bülent Ceylan auf der Bühne und begeistert seine Fans immer wieder mit ganz besonderen Shows. Bülent Ceylan öffnet in seinem neuen Programm „Intensiv“ sein Comedy-Fotoalbum und teilt mit seinen Fans auf dieser „Kleine-Hallen-Tour“ seine liebsten Momente und schönsten Geschichten. Das Publikum erlebt ihn direkt und intensiv und kann mit ihm, Harald, Hasan, Anneliese, Mompfreed Bockenauer und einigen anderen alten Freunden, die allesamt Kunstfiguren sind, auf Tuchfühlung gehen.

Bülent Ceylan gehört zu den Stars der Comedyszene. Foto: Andreas Bradt

Wenn Kabarettist Wolfgang Trepper loslegt, gibt es kein Halten mehr. Er poltert und regt sich auf, knöpft sich Politiker und Fernsehmoderatoren vor – und natürlich Schlagertexte. Mit seiner schnoddrigen Art begeistert er sein Publikum am Donnerstag, 30. Mai, ab 20 Uhr im Theater im Gründungshaus, Eickener Straße 88. Für sein Publikum hat sich Wolfgang Trepper wieder stundenlang vor den Fernseher gesetzt, um einen schnellen Überblick zu geben, was man alles nicht sehen muss. So kriegen alle ihr Fett weg und ordentlich den Marsch geblasen, die es seiner Meinung nach verdient haben. Die Themen wechseln im Schnelldurchgang, die bissigen Spitzen, die fiesen Pointen kommen dicht an dicht. „Seit Jahren sucht Deutschland den Superstar – und hat dabei bis heute nur Vollidioten gefunden“, sagt er.

Doch Trepper kann nicht nur grob. Neben seiner brachialen Art beherrscht der gebürtige Duisburger auch die ganz leisen Töne. Kabarett macht der Wahl-Hamburger seit 16 Jahren. 22 Programme hat er in dieser Zeit geschrieben. Nach seinen Auftritten sammelt er persönlich in seiner roten Handtasche Spenden ein, etwa für den Förderverein eines Duisburger Kindergartens, das Hospiz „Hamburg Leuchtfeuer“ oder das Dirk-Bach-Haus in Köln.

Mehr von RP ONLINE