1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Wintermusik im Kunstwerk findet ab Januar 2022 statt

Kultur in Mönchengladbach : Sechs Liveacts für die Wintermusik 2022 angekündigt

Vergangenes Jahr konnte die Konzertreihe wegen der Pandemie nicht stattfinden. Im Januar 2022 geht es für diverse Künstler wieder auf die Bühne. Das erwartet die Besucher.

Nach der Sommermusik Schloss Rheydt, mit ihren mehr als 7000 Besuchern, kann die Konzertreihe „Wintermusik“ ab dem 23. Januar im Kunstwerk stattfinden. „Wir werden das erfolgreiche 3G-Konzept auch für die Wintermusik im Kunstwerk übernehmen“, sagt Organisator Günther vom Dorp. So setze er weiter auf sichere Konzerterlebnisse. Mit sieben Konzerten bietet die Wintermusik im Kunstwerk ein anspruchsvolles Programm voller Höhepunkte.

Chris Die Frontsängerin von „Booster“ eröffnet die Konzertreihe am 23. Januar. Die Zuschauer dürfen sich über Lieder von Ikonen wie Udo Lindenberg oder Herbert Grönemeyer, aber auch von Newcomern wie Johannes Oerding freuen. Begleitet wird Chris von Thomas Elsenbruch am Keyboard und ihren Booster-Kollegen René Pütz, Dennis Bowens und Rüdiger Tiedemann.

Graceland Mit ihrem Auftritt bei der „kleinen Sommermusik“ konnten sie bereits begeistern. Graceland kommt mit Band und Streichern am Mittwoch, 26. Januar, zur Wintermusik und spielt im Kunstwerk die großen Hits von „Simon & Garfunkel“.

  • Open-air-"Hut"konzert auf dem Parkplatz vor der
    Durchweg positive Bilanz des Konzertjahres 2021 : Hutkonzerte 2022 wohl wieder im Bergfried
  • Blick auf ein typisch oberbergisches Dorf
    Aufruf des Oberbergischen Kreises : Dorfwettbewerb findet im Jahr 2022 wieder statt
  • Solche Bilder wird es im nächsten
    Den Organisatoren fehlt die Planungssicherheit : Kamp-Lintforter Rosenmontagszug 2022 fällt aus

Schmickler Wilfried Schmickler ist einer der großen Politkabarettisten dieses Landes, bewaffnet mit den Worten der Wahrheit. Sein neues Programm „Es hört nicht auf“ präsentiert er am Donnerstag, 27. Januar, in Mönchengladbach.

Joscho Stephan Der Ausnahmegitarrist ist in seiner Heimatstadt Mönchengladbach, aber auch weltweit bekannt. Joscho Stephan begeistert Jung und Alt gleichermaßen. „Swinging Strings“ – so hieß sowohl eines seiner erfolgreichsten CD-Alben als auch sein Programm, das für Freitag, 28. Januar, geplant ist.

Maffay Pur Am Samstag, 29. Januar, wird die Cover-Band „Maffay Pur“ zum ersten Mal in Mönchengladbach auftreten. Die Band um Sänger Wolfgang Therne, spielt „Songs für die Ewigkeit“ und will mit Fans in Nostalgie schwärmen.

Fun & Friends Die „Night in White Satin“ vereint seit Jahren die Band „Fun & Friends“ mit dem Jugendsinfonieorchester Mönchengladbach. Die Kultnacht der Wintermusik bietet am Samstag, 5. Februar, und Sonntag, 6. Februar, Welthits im Wechsel mit klassischen Werken.

Wer für die verschobenen Konzerte des vergangenen Jahres sein Ticket behalten hat, kann damit nun die Konzerte besuchen. Die Karten haben ihre Gültigkeit behalten.

Alle Infos zur Veranstaltungsreihe gibt’s online unter www.voilakonzerte.de.

(RP)