1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Taschenlampenkonzert darf starten

Kulturveranstaltungen in Mönchengladbach : Taschenlampenkonzert darf starten

Der Initiativkreis will jetzt verschobene Kulturveranstaltungen nachholen. Dazu gehört auch das Konzert des französischen Star-Pianisten David Fray.

Der Initiativkreis will so rasch wie möglich alle verschobenen Veranstaltungen nachholen. Ein erster Termin steht bereits fest. Das Taschenlampenkonzert findet am 18. September statt. „Wir müssen wie alle anderen Veranstalter wegen der Pandemie verschieben, absagen, unsere Zuschauer vertrösten, immer wieder neu planen, verwerfen – aber eins ist klar: Bald geht es wieder los. Wir haben viele herausragende Veranstaltungen in der Pipeline“, sagt Peter Schlipköter, Geschäftsführer der Marketinggesellschaft Mönchengladbach (MGMG).

 Der französische Star-Pianist David Fray, dessen Konzert für den 27. Mai geplant war, wird auf jeden Fall nach Mönchengladbach kommen. Der Termin hänge von der Entwicklung der Pandemie ab, sagt Schlipköter, der im regen Austausch mit Frays Management steht. Das Gastspiel  werde ein echtes Highlight im klassischen Konzertkalender der Stadt, verspricht der MGMG-Geschäftsführer.

Frays Spiel ist ebenso intelligent wie eigensinnig. Seine Deutung lebt von Intimität und Aufrichtigkeit. Berühmt wurde er mit Stücken von Bach. Seine singenden, rhythmisch federnden Interpretationen der großen Klavierkonzerte wurden von Presse und Publikum begeistert aufgenommen.

  • Ein Bild aus alten Tagen: Die
    Termin im Juni abgesagt : Borussia will weiter keine virtuelle Mitgliederversammlung
  • Der Eingang zum Bürgerbüro der Stadt
    Ausweis verlängern, Reisepass beantragen : Zwei Monate Wartezeit für einen Termin im Bürgerbüro Kleve
  • Während das Konzept für den rund
    Großprojekt in Mönchengladbach : Termin für Abriss von Haus Westland noch unklar

Bereits gekaufte Karten sind für den neuen Termin gültig, versichert der Veranstalter. Die Karteninhaber können sich den Preis aber auch erstatten lassen.

Das Taschenlampenkonzert startet in diesem Jahr am Samstag, 18. September um 19.30 Uhr im Park der Volksbank an der Senefelderstraße. Die Berliner Band Rumpelstil, das ist Live-Musik für die ganze Familie – mal swingend, mal rockig, mal heimelig. Das sind selbstgeschriebene Texte, mal albern und mal nachdenklich. Doch die wahren Stars sind gar nicht die Musiker auf der Bühne. Das sind die Kinder mit ihren Taschenlampen. Denn sie machen das Konzert im Park zu etwas ganz Besonderem. Die Kinder kommen mit Taschenlampen, Stirnlampen, Fahrradlampen, Leuchtstäben, selbstgebauten Lampen – kurzum: mit allem, was die hoffentlich laue Sommernacht erhellt, nachdem sich die Sonne verabschiedet hat.

Tickets gibt es noch unter www. adticket.de, Telefonnummer 0180 6050400. 

(RP)