1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Sinfoniker bieten Klassik-Konzerte online

Kultur in Mönchengladbach : Sinfoniker bieten weiter Klassik-Konzerte online

Ab 31. Januar ist das 3. Kammerkonzert der Sinfoniker über einen Stream zu sehen, das 3. Kinderkonzert und das 4. Sinfoniekonzert folgen in Kürze.

Seit November müssen alle Musikfreunde auf Live-Konzerterlebnisse verzichten, doch die Niederrheinischen Sinfoniker bemühen sich weiterhin, ihrem Publikum zumindest über Online-Streams Klassikgenuss zu ermöglichen. Nach einem Sinfoniekonzert und einem Kinderkonzert im Dezember und einem Neujahrsgruß setzen die Musiker ihre Onlineauftritte nun am Sonntag, 31. Januar mit einem Kammerkonzert fort. Dann dürfen sich die Musikfreunde ab 11 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Theaters Krefeld Mönchengladbach kostenfrei auf Blechbläserkammermusik freuen.

Zu hören ist zunächst „Triptyque“ für drei Posaunen von Fernand Desprez. Soloposaunist Berten Claeys schwärmt darüber: „Es ist ohne Zweifel eines der besten Kammermusikstücke, die je für die Posaune geschrieben wurden.“ Es folgt das Blechbläserquintett von Victor Ewald, das ebenfalls eine Entdeckung wert ist. Beide Werke hätten auf dem Programm des 3. Kammerkonzerts gestanden, das aufgrund des aktuellen Lockdowns nicht gespielt werden kann.

Zwei weitere Werke dieses Kammerkonzerts „Trio, Quartett, Quintett … Blech“ haben die Musiker bereits im ersten Lockdown aufgenommen. Das Video dieses Konzerts ist ebenfalls noch auf dem Youtube-Kanal des Theaters zu finden.

  • Ex-Moderator Ken Jebsen verbreitete via Youtube
    „Verstöße gegen Covid-19-Richtlinien“ : Youtube löscht Kanal von Verschwörungstheoretiker Ken Jebsen
  • Donald Trump auf dem Weg aus
    Nach dem Ende der Präsidentschaft : Trump kann weiterhin keine Youtube-Videos hochladen
  • Leo Wuttke (16) kennt sich mit
    Pfarreiengemeinschaft Radevormwald-Hückeswagen : Katholische Kirchengemeinde auf YouTube

In Vorbereitung für Videostreams sind außerdem das 3. Kinderkonzert „Mensch, Haydn“, das ab Mitte Februar ebenfalls kostenfrei auf dem Youtube-Kanal gezeigt werden soll. Das 4. Sinfoniekonzert mit einem reinen Schubertprogramm ist ab dem 6. Februar auf classic.nl/konzertzuhause gegen einen kleinen Unkostenbeitrag verfügbar. Nähere Informationen zu diesen beiden Streams folgen noch.

(RP)