St. Laurentius in Mönchengladbach Konzerte zum Jubiläum der Orgel

Mönchengladbach · Die Pfarre St. Laurentius feiert den 25. Weihtag ihrer Rensch-Orgel. Zum Jubiläum wird ein Programm mit namhaften Musikern inszeniert.

Olivier Latry, Titularorganist an der Kathedrale Notre Dame in Paris, gibt in St. Laurentius ein „Orgelfeuerwerk“. (Archivfoto)

Olivier Latry, Titularorganist an der Kathedrale Notre Dame in Paris, gibt in St. Laurentius ein „Orgelfeuerwerk“. (Archivfoto)

Foto: Norbert Prümen

Der Orgelherbst St. Laurentius, der unter dem Motto „25 Jahre Rensch-Orgel“ steht, nimmt noch einmal richtig Fahrt auf. Der Basilikaorganist Elmar Lehnen aus Kalkar und Olivier Larty, Titularorgansit der Kathedrale Notre-Dame de Paris, gastieren in Odenkirchen. Ihre Konzerte werden die Höhepunkte einer ganzen Woche im Zeichen der Orgel.

Diese beginnt bereits am Sonntag, 13. November, mit einem Gottesdienst zum Jubiläum und Kirchweihfest. Dieser beginnt um 11 Uhr. Die Kantorei St. Laurentius singt gemeinsam mit den Mitgliedern des Kirchenchores St. Marien und wird begleitet von einem Bläserensemble.

Am Mittwoch, 16. November, findet ab 20 Uhr das Orgelkonzert zum Hochfest „Chirstkönig“ und zum 25. Geburtstag der Rensch-Orgel statt. Elmar Lehnen spielt dann Orgelwerke von Joseph Jongen sowie Claude Debussy und legt zudem einen Schwerpunkt auf Improvisation. Karten sind zu zwölf Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse zu haben.

Der französische Organist Olivier Latry spielt am Freitag, 18. November, 20 Uhr, in St. Laurentius Werke von Louis Vierne und Jehain Alain sowie eigene Kompositionen und Improvisationen. Im Anschluss an das „Orgelfeuerwerk“ gibt es eine Buchsignierung von Latrys „An der Orgel von Notre-Dame“. Die Karte kostet zwölf Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse.

Am Christkönigsfest – Sonntag, 20. November – wird der 25. Weihtag mit gleich mehreren Veranstaltungen begangen. Ab 11 Uhr wird das Hochfest mit Orgelmusik von Johann Sebastian Bach und Charles-Marie Widor gefeiert, gespielt von Stephanie Borkenfeld-Müllers. Ab 15 Uhr wird mit „Raphaels Auftrag“ die Schöpfungsgeschichte für Kinder (ab fünf Jahren) und Familien aufgeführt. Der Eintritt ist frei. Und ab 17 Uhr erklingt das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn. Die Leitung hat Stephanie Borkenfeld-Müllers. Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 22 Euro das Stück.

Info Konzertkarten sind erhältlich in den Pfarrbüros St. Laurentius und Heilig Geist sowie in der Buchhandlung Degenhardt (Friedrichstraße 14), Buchhandlung Prolibri (Zur Burgmühle 20) und in der Buchbinderei Boden (Konstantinstraße 100).