1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

MÖnchengladbach: Musikschüler nehmen am Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert" teil

Musikschule in Mönchengladbach : Gladbacher holen neun Preise bei Bundeswettbewerb

„Jugend musiziert“ war an diesem Jahr coronabedingt in viele Online-Teile gesplittet. Jetzt fand der Bundeswettbewerb – ebenfalls online– statt. Die Musikschule Mönchengladbach schnitt gut ab.

(silk) Neun Auszeichnungen beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ – das ist gerade in diesem schwierigen Jahr ein stattliches Ergebnis für die Musikschule. Bis gestern wurden in Bremen die per Video eingereichten Beiträge der Schüler von Juroren bewertet. „Unsere Schüler gehören wieder zur deutschlandweiten Spitze“, sagt Musikschulleiter Christian Malescov. Hinter jedem Preis stecke ein Jahr intensive Arbeit. Der Unterricht fand hauptsächlich online statt. Die Ergebnisse: Solowertung Blockflöte: Iuno Rosenthal, AG IV, 23 Punkte 2. Preis, Lisa Koenen, AG V, 23 Punkte 2. Preis, Milan Thüer (Begleiter), 23 Punkte 2. Preis; Solowertung Oboe: Ela Nina Kircher, AG III, 24 Punkte 1. Preis, Hayato Saßmannshaus, AB V, 19 Punkte, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen; Solowertung Horn: Marlon Thüer, AG V , 22 Punkte 2. Preis; Solowertung Posaune: Matthias Kamper, AG V, 22 Punkte 2. Preis; Klavier und ein Streichinstrument: Felix Arns, Milan Thüer, AG VI , 19 Punkte, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen.