Mönchengladbach: Literatur-Sommer in Rheydt startet mit Bestsellerautor

Stadtbibliothek Mönchengladbach : Literatur-Sommer startet mit Bestsellerautor

Sasa Stanisic liest am Donnerstagabend in der Rheydter Bibliothek. Es ist der erste von vier Festival-Terminen.

Einen besonderen Gast erwartet die Stadtteilbibliothek in Rheydt: Am Donnerstag, 18. Juli, kommt der Bestsellerautor und Buchpreisträger Sasa Stanisic, um aus seinem stark autobiografisch geprägten Familienroman „Herkunft“ zu lesen. Die Lesung, die für 19.30 Uhr agesetzt ist, bildet den Auftakt für die Mönchengladbach-Termine des deutsch-niederländischen Literaturfestivals „Literarischer Sommer“.

Für Mönchengladbach sind vier Termine geplant, insgesamt beteiligen sich 15 Städte aus der Grenzregion mit zusammengerechnet 45 Veranstaltungen an dem Festival. Sasa Stanisic liest am Donnerstag aus seinem Roman, in dem es um seine verschiedenen Heimaten geht – und um seine Flucht aus Bosnien sowie um sein Ankommen in Deutschland. „Das oft ambivalente Gefühl von Heimat beziehungsweise Heimatlosigkeit schildert der Autor mit viel Ironie und Humor“, heißt es in einer Ankündigung der Stadt. Die Themen Sprache, Literatur, Emigration und Ausgrenzung sollen sich dabei wie ein roter Faden durch den stilistisch feinen Gegenwartsroman ziehen.

Der Bestsellerautor Stanisic wurde 1978 in Jugoslawien geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sein Debütroman „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ wurde in 31 Sprachen übersetzt; ein weiterer Roman namens „Vor dem Fest“ wurde gar in die Bestsellerliste des „Spiegel“ aufgenommen. Sasa Stanisic, der in Hamburg lebt, ist auch mit dem renommierten Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden.

Eintrittskarten zu den einzelnen Veranstaltungen beim Festival gibt es zu je zehn Euro (ermäßigt acht Euro). Interessierte haben die Möglichkeit, eine Festivalkarte für 40 Euro zu kaufen, mit der sie alle Veranstaltungen in den 15 beteiligten Städten besuchen können. Es beteiligen sich neben Mönchengladbach die Städte Aachen, Bedburg-Hau, Düsseldorf, Korschenbroich, Krefeld, Neuss, Rommerskirchen – und auf niederländischer Seite – die Städte Amsterdam, Eijsden, Heerlen, Kerkrade, Vaals, Valkenburg und Venlo. Karten und das komplette Festivalprogramm gibt es in den Bibliotheken in Gladbach und Rheydt sowie online unter www.stadtbibliothek-mg.de.

(cka)
Mehr von RP ONLINE