Mönchengladbach: Kirchengemeinde lädt zum "Rheydter Musiksommer"

Sechs Konzerte in den Ferien : Kirchengemeinde lädt zum „Rheydter Musiksommer“

In den Sommerferien stehen insgesamt sechs Konzerte in der Hauptkirche auf dem Plan. Ein Überblick.

Eine Stunde Musik, gute Gespräche, kühle Getränke: Das bringt die Veranstaltungsreihe „Rheydter Musiksommer“ ziemlich genau auf den Punkt. Sechsmal öffnet die evangelische Hauptkirche an der Hauptstraße 90 in den Ferien ihre Türen für Fans klassischer Musik – und für engagierte Akustik-Künstler. Auf dem Programm stehen klassische Liederabende, Saxophon-, Orgel-, Harfen- und Klaviermusik. Und: ein Abschlusskonzert, das einen „musikalischen Höhepunkt“ verspricht. Veranstaltet werden die sechs Konzerte von der evangelischen Kirchengemeinde Rheydt und unterstützt vom Förderverein der Kantorei.

Los geht’s am heutigen Donnerstag, 18. Juli, 19.30 Uhr, mit dem Eröffnungskonzert „Ja, die Liebe hat bunte Flügel“. Kantor und Organisator Udo Witt kündigt einen „sommerlichen Liederabend“ an – mit Werken von Brahms, Schumann, Strauss und Bizet. Annabelle Heinen und Udo Witt sorgen für die Musik und wollen in die „große Welt des Gesangs“ entführen. Annabelle Heinen dürfte vielen Rheydtern als Oratoriensägerin bekannt sein.

Am Donnerstag, 25. Juli, 19.30 Uhr, steht in der Hauptkirche alles unter dem Motto „Orgel trifft Saxophon-Quartett“. Vier italienische Saxophon-Spieler und Giovanni Solinas an der Orgel wollen einen Hauch Italien-Urlaub zumindest für einen Abend nach Rheydt holen – und für italienische Musik sorgen. Besucher können sich auf „ungewohnte, aber überaus interessante Klänge“ freuen, sagt Organisator Udo Witt.

Mit „Happy Birthday Clara!“ geht der Musiksommer am Donnerstag, 1. August, 19.30 Uhr, in die nächste Runde. Frederike Möller würdigt die Pianistin Clara Schumann, die in diesem Jahr ihren 200. Geburtstag gefeiert hätte, mit einem Konzertabend am Klavier. Möller begann bereits im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspielen.

Ein weiterer Konzertabend ist für Donnerstag, 8. August, 19.30 Uhr, geplant: Erklingen sollen Lieder über die vielen Facetten der Liebe. Für die Musik werden an diesem Abend Udo Witt am Klavier, Bariton Rafael Bruck und Mezzosopranistin Jessica Meffert sorgen.

Eine Musikerin „von hier“ steht beim Konzertabend am Donnerstag, 15. August, 19.30 Uhr, im Mittelpunkt: die Rheydter Harfenistin Giedre Siaulyte. Sie wird von Udo Witt an der Orgel unterstützt. Zu hören sein werden unter anderem Originalkompositionen bedeutender Orgel- und Harfenspieler.

Ihren Abschluss findet die Konzertreihe „Rheydter Musiksommer“ am Donnerstag, 22. August, ab 19.30 Uhr. Dieser Abend steht unter dem Titel „La belle epoche“. Zu hören sein wird französische Bläsermusik des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Mit dabei: das „Zephyros Ensemble“, ein Holzbläserquintett, das aus fünf ambitionierten Musikschul-Dozenten aus der Region besteht. „Farbenfrohe Klänge“ kündigt Organisator Udo Witt an.

Eintrittskarten für die Konzerte gibt es zu je fünf Euro. Die Abendkasse ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn geöffnet. Für Gehbehinderte wird der Altarraum bestuhlt.

Mehr von RP ONLINE