Kantor in Rheindahlen geht in den Ruhestand Reinhold Richter gibt seine letzten Konzerte

Mönchengladbach · In den Monaten März, April und Mai vor seinem Ruhestand gibt der langjährige Rheindahlener Kantor Reinhold Richter mehrere Konzerte. Was an den Tagen geboten wird.

Helena-Kantor Reinhold Richter steht kurz vor dem Ruhestand.

Helena-Kantor Reinhold Richter steht kurz vor dem Ruhestand.

Foto: bauch, jana (jaba)

Reinhold Richter, seit über 40 Jahren Kantor in St. Helena Rheindahlen, geht Ende Mai in den Ruhestand. Mit der musikalischen Leitung des feierlichen Hochamts am Pfingstmontag, 29. Mai, ab 10 Uhr gibt er seinen Abschied. Der Kirchen- und Projektchor singt mit Solisten, begleitet von der Camerata Instrumentale St. Helena, die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart. Des Weiteren erklingt die Bach-Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ für Solo-Sopran und Orchester und eine Kirchen-Sonate für Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart.

Sein letztes Konzert an der Seifert-Orgel gibt Richter am Sonntag, 14. Mai, ab 17 Uhr mit Werken für Orgel und Orchester von Denis Bédard, Joseph Haydn und Francis Poulenc. Es spielt die Camerata Gladbach, die Leitung hat Udo Witt.

Zum Orgeltriduum hat sich Richter für die ersten beiden Konzerte am Sonntag, 19. März, 18 Uhr, und Sonntag, 2. April, 17 Uhr, Kollegen eingeladen: Im März gastiert Kay Johannsen (Stiftskirche Stuttgart), im April Domorganist Winfried Bönig (Kölner Dom). Das dritte Konzert am Sonntag, 23. April, 17 Uhr, spielt Reinhold Richter selbst. In diesen Triduum-Konzerten korrespondieren Werke von Johann Sebastian Bach mit denen von Max Reger. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.