1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Initiative Corinna trifft Kultur-Staatsministerin Monika Grütters

Kultur in Mönchengladbach : „Corinnas“ treffen Staatsministerin

Der parlamentarische Staatssekretär Günter Krings (CD) hat sich digital mit der Mönchengladbacher Kulturinitiative Corinna zusammengesetzt. Zu dem Gespräch mit gut 40 Teilnehmern über die aktuell schwierige Lage der Kultur brachte Krings Staatsministerin Monika Grütters mit.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Günter Krings hat sich digital mit der Initiative Corinna getroffen, um über die schwierige Lage der Kulturszene in der Pandemie zu beraten. Als Gast brachte Krings Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit in die Runde. Gut 40 „Corinnas“ nahmen an der Online-Konferenz teil, die Sparkassenparkchef und Corinna-Vorsitzender Michael Hilgers moderierte. „Kunst und Kultur dienen vielen nicht nur als Broterwerb; sie sind pure Leidenschaft“, sagte Grütters. Die Professorin erläuterte außerdem die aktuellen Finanzhilfenprogramme.

„Die Anliegen der Teilnehmer nehme ich sehr ernst, zumal auch ich die Kulturangebote in unserer Stadt schmerzlich vermisse und mich auf einen Neustart freue“, sagte Krings. Der parlamentarische Staatssekretär trifft sich regelmäßig mit Mitgliedern von Corinna; die Initiative der Gladbacher Kulturszene hatte sich im Frühsommer 2020 als Reaktion auf die Pandemie gegründet. Die Ministerin lobte die Initiative und betonte, dass sie von einem solidarischen Zusammenschluss dieser Art noch nirgendwo in Deutschland gehört habe. Der Verein Corinna machte deutlich, wie wichtig die von der Regierung angekündigte Ausfallbürgschaft für Veranstaltungen sei, um mittelfristig zu einer Art Normalität zurückzukehren. Um für die zweite Jahreshälfte planen zu können, müsse bereits jetzt klar sein, dass coronabedingte Reduzierungen von Besuchern und Ausfälle aufgefangen würden. Der zweistündige Austausch endete mit der Einladung für die Staatsministerin, Kultur in Gladbach demnächst live zu erleben.

(RP)