1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

MÖnchengladbach: Die erste Live-Sendung der Kulturinitiative Corinna gab es am Montagabend im Sparkassenpark

Kultur in Mönchengladbach : Corinna präsentiert Kultur von Klassik bis Komik

Von chilligen Beats über Klassik bis Jazzrock reichte das Musikprogramm am Montagabend im Sparkassenpark beim Strandkorb Open Air. Die während des Corona-Lockdowns gegründete Initiative Corinna führte durch ein buntes Programm, das ausschließlich Gladbacher Künstler bestritten.

Ein wenig haben sie sich auch selbst gefeiert: Beim ersten Live-Event von „Corinna streamt“ am Montagabend war die Freude spürbar, dass die junge Initiative der Kulturschaffenden der Stadt schon so viele Menschen erreichen konnte. „Das ist das allererste Mal, dass es einen solchen Zusammenschluss gibt“, betonte Lisa Tellers, Moderatorin bei Radio 90,1, die durch den Abend führte.

Eine  unterhaltsame Mischung aus Show, Talk und Information erwartete die Gäste im Sparkassenpark. Etwa die Hälfte der rund 500 Strandkörbe war besetzt. Vor allem freute es Miriam Colonna, die zweite Vorsitzende des Vereins, und Hannah von Dahlen, Corinna-Aktive und Chefin der Kulturküche, dass sie das Geheimnis um das Event vom 6. Juni 2021 endlich lüften konnten. Dann werden gut 30 lokale Künstler ein großes Corinna-Familien-Festival bestreiten.

30 Künstler waren es nicht, die für Stimmung in den Strandkörben sorgten, aber immerhin ein gutes Dutzend. Alle, die auftraten, sind Gladbacher. Noch bevor der Live-Act begann, stimmte Beatproduzent Hyde Beats  mit seinem Chill-Hop-Live-Set auf den Abend ein. Die Sängerin Melody Blessing machte den Opener. Sie brachte eine soulige Atmosphäre auf die Bühne. Mit Gesang, Posaune, Trompete Gitarre, Drums und allerbester Laune rockten die fünf jungen Musiker der Band Fourfold den Sparkassenpark. Es war ihr erster Auftritt in diesem Jahr. Für ein Kontrastprogramm mit Opernarien und Musicalsongs sorgten die Opernsängerin Stefanie Kunschke und Pianistin Meghan Behiel. Den grandiosen musikalischen Abschluss machte die Männergruppe Feine Herbe, die mit ihren nachdenklichen  und humoristischen Liedern aufs Beste unterhielten. Für den Spaß zwischendurch sorgten die Zwei aus der Muppetshow, oder besser gesagt aus dem Kulturausschuss: Reinhold Schiffers (SPD) und Dieter Breymann (CDU) stichelten und kommentierten das Geschehen aus ihrem Strandkorb heraus, der auf der Bühne geparkt war.

Kleine Filmeinspieler unterbrachen das Live-Programm. So wurde beispielsweise Bernhard Jansen mit seinem Kunst-Wohnwagen vorgestellt, der am 12. September als Appetitanreger für das Wochenende der offenen Ateliers Parc/ours auf dem Sonnenplatz stehen wird. In Talkrunden ließen Miriam Colonna, Michael Hilgers, Betreiber des Sparkassenparks, mit Michael Ochotta vom Projekt 42 die Zeit nach dem Lockdown Revue passieren. Michael Hilgers betonte, dass Corinna die Künstler nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch durch die Förderprogramme führe und berate. Apropos Geld: Jedes für eine Veranstaltung im Sparkassenpark verkaufte Ticket spielte einen Euro in die Corinna-Kasse. Bilanz bis jetzt: 12.000 Euro.

Ab Mittwoch ist Corinna-Sendung unter www.gladbach.live online sehen. Am 8. November heißt es erneut: Corinna streamt.