1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Der Verein Kulturkram ruft zur Aktion "Brief ins Blaue" auf

Briefaktion in Mönchengladbach : Einfach mal einen Brief schreiben

Bis zum 30. November können sich interessierte Bürger für die Aktion „Brief ins Blaue“ anmelden und einem fremden Menschen einen netten Brief schicken.

 Wer kennt nicht den magischen Moment, wenn eine Postkarte oder ein Brief im Briefkasten liegt? Viel zu selten nimmt man sich die Zeit, einfach so eine schöne Post mit lieben Grüßen zu verschicken, findet das Team des Kulturkram.

Mit der Aktion „Brief ins Blaue” möchte der Verein – gerade in der Zeit der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen – zu der guten alten Tradition des Briefeschreibens einladen. Die Teilnehmenden machen nicht nur einem fremden Menschen eine Freude, sondern erhalten auch selbst einen postalischen Gruß von einem unbekannten Menschen. An der ersten Runde des Projekts „Brief ins Blaue” im August hatten sich über hundert Menschen beteiligt. Jetzt startet der Verein vom 1. bis 14. Dezember die zweite Runde. Wer Lust hat mitzumachen, kann sich bis 30. November über www.kulturkram.de/briefinsblaue anmelden.

Nach der Anmeldung über das Online-Formular bekommen die Teilnehmer eine Adresse geschickt. Jede Briefschreiberin und jeder Briefschreiber entscheidet für sich, ob er oder sie eine schlichte Postkarte mit ein paar lieben Worten, ein selbst gemaltes Bild, ein Comic, ein Gedicht oder einen klassischen Brief versendet.

Einzige Bedingung: Ein respektvoller Umgang miteinander muss gewahrt sein. Aus den einmaligen Briefbegegnungen können sogar Brieffreundschaften werden.

Info www.kulturkram.de,
www.facebook.com/kulturkram.kult/, www.instagram.com/kulturkram_mg/

(RP)