Mönchengladbach: Der Literarische Sommer 2019 in der Stadtbibliothek

Literatur in Mönchengladbach : Ein literarischer Sommer mit Lesungen in der Stadtbibliothek

Das Lesefestival geht in sein 20. Jahr. 45 Veranstaltungen gibt es in 15 Städten. Vier davon finden mit bekannten Autoren in Mönchengladbach statt.

Im Sommer ist das kulturelle Angebot in der Stadt schmaler als in anderen Monaten. Längst nicht jeder fährt in den Sommerferien in Urlaub und hat daher aber Zeit, sich kulturell zu bilden. Genau in diese Lücke stößt der Literarische Sommer. Er findet vom 26. Juni bis 17. September bereits zum 20. Mal statt, Jubiläum also. 15 Städte aus den Niederlanden und vom Niederrhein machen mit. Vier Lesungen finden in den Standorten der Stadtbibliotheken in Rheydt und Gladbach statt. Eingeladen sind dabei bekannte Autoren.

Los geht es am Donnerstag, 18. Juli, um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rheydt. Saša Stanišić liest aus seinem Familienroman „Herkunft“. Dabei geht es um das Gefühl von Heimat, das der Autor anhand seiner eigenen Erfahrungen von Flucht schildert.

Die zweite Lesung hält die niederländische Autorin Marente de Moor. Stattfinden wird diese am Mittwoch, 31. Juli, um 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek an der Blücherstraße. Die Autorin liest aus ihrem aktuellen Roman „Aus dem Licht“, der eine reale Begebenheit als Grundlage hat. Für die dritte Lesung am Freitag, 16. August, ab 16.30 Uhr im Magazin der Zentralbibliothek wurde Theaterschauspieler Ronny Tomiska gewonnen. Er liest aus J. J. Voskuils fünften Band der Romanreihe „Das Büro“. Die Reihe ist in den Niederlanden ein großer Erfolg.

Zum Abschluss am Mittwoch, 28. August, kommt um 19.30 Uhr die österreichische Autorin Vea Kaiser in die Rheydter Stadtteilbibliothek. Sie liest aus ihrem aktuellen Bestseller „Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Perschinger“.

Zusätzlich werden am 20. Juli, 17. August und 31. August Exkursionen nach Amsterdam angeboten. Sie kosten jeweils 15 Euro und sind buchbar unter 0211 8284590 beim Literaturbüro Düsseldorf.

Der Eintritt zu den Lesungen in Mönchengladbach kostet jeweils zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Karten gibt es ab sofort in den Standorten der Stadtbibliothek. Für 40 Euro, ermäßigt 30 Euro, gibt es eine Festivalkarte für alle 45 Veranstaltungen in allen Städten. Alle Infos zum literarischen Sommer gibt es unter www.literarischer-sommer.eu.

Mehr von RP ONLINE