1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Der Ballettkalender 2021 des Theaters ist da

Theater in Mönchengladbach : Ballett-Highlights im Kalender

Auch wenn in diesem Jahr vieles anders, manche Dinge bleiben gleich: Gerade ist pünktlich zum Vorweihnachtsgeschäft der Ballettkalender 2021 des Theaters Krefeld-Mönchengladbach erschienen.

Weihnachten lässt auch in Corona-Zeiten nicht auf sich warten. Wer ein Geschenk sucht, kann beim Theater fündig werden: Der Ballettkalender 2021 des Theaters Krefeld- Mönchengladbach ist da. Der Kalender im A3 Format kostet zehn Euro und kann ab sofort an den Theaterkassen vorbestellen. Für drei Euro mehr gibt es eine Stofftasche mit aufgedrucktem Tanzmotiv dazu. Neben Bildern aus den aktuellen Produktionen „Dis-Tanz“ und der Oper „Carmen“, in der Tänzerinnen und Tänzer auf Videoeinspielungen zu sehen sind, bietet der Kalender einen Rückblick auf Highlights aus der vergangenen Spielzeit. Neben Fotografien von Rolf Georges führen diesmal auch Aufnahmen des Balletttänzers Stefano Vangelista und „Carmen“-Regisseur Kobie van Rensburg durch das Jahr 2021.

Mit dem Kauf des Kalenders Kauf wird die Arbeit des Ballettensembles unterstützt, denn die Einnahmen fließen direkt in die neuen Tanzproduktionen. Die Auflage ist limitiert. Da die Theaterkassen seit dem 2. November für den Publikumsverkehr geschlossen sind, kann der Kalender unter Telefon  02166 6151-100, 02151 805-125 oder per E-Mail unter theaterkasse-mg@theater-kr-mg.de und theaterkasse-kr@theater-kr-mg.de vorbestellt und im Dezember abgeholt (und bezahlt) werden.

(RP)