Mönchengladbach: Bürgerfunk Studio Nierswelle

Radio : Mehr als nur ein Bürgerfunk

Studio Nierswelle will über den Tellerrand blicken. Der von Bürgern ehrenamtlich geführte Sender hat bekannte Künstler und Zeitzeugen interviewt.

(RP) Studio Nierswelle geht neue Wege, um nicht mehr als langweiliger „Bürgerfunk“ abgetan zu werden. „Die verstaubte Schublade wurde von uns schon lange geschlossen“, sagt Moderatorin Angela Niehues. „Wir unterhalten den Hörer und wollen auch Feedback.“ Die Gruppe von Radiomachern aus Viersen und Mönchengladbach hat es sich zur Aufgabe gemacht, über den Tellerrand zu blicken und die Hörer zu informieren und zu unterhalten. Über zehn Personen senden mehrmals im Monat im offenen Kanal auf Radio 90,1 und Welle Niederrhein. Sie produzieren ehrenamtlich in eigener Regie. „Wir recherchieren, interviewen, suchen die Musiktitel aus, schneiden eine komplette Sendung von 53 Minuten, und dann wird die fertige Sendung weitergeleitet“, sagt Moderatorin Gabi Koepp. „Wir interviewen Menschen auf der Straße, aber auch Personen des öffentlichen Lebens.“ Jeden Monat gibt es eine Sportsendung in Kooperation mit dem Stadtsportbund sowie ein Freizeitmagazin.

Einige Künstler und Zeitzeugen wurden von dem Sender interviewt. Unter ihnen waren der Wallenstein-Schlagzeuger Harald Grosskopf, Charly Terstappen (Westernhagen, Wallenstein, Nena), die Krautrock-Band Jane und der Schlagersänger Ben Luca. Außerdem der Beatles-Frisör Leslie Cavendish und Elmar Welge, der Fotograf bei der Bravo-Beatles-Blitztour in Essen und beim „Bed-In“ mit Yoko Ono und John Lennon in Amsterdam war. Weiterhin Simon Mitchell, der beim Film der Beatles „Magical Mystery Tour“ mitspielte und Gordon Millings, der mit seinem Vater Dougie Millings über 700 Anzüge für die Gruppe geschneidert hat. Die Interviews mit Leslie Cavendish und Gordon Millings wurden in Englisch geführt und von Sylvia Bradtmöller simultan ins Deutsche übersetzt.

Auf der Bürgermedienplattform „NRWision“ kann man alle Sendungen abrufen. Informationen: www.yesterdayoldies.de.