Rock ’n’ Roll-Urgesteine in Mönchengladbach Pinball lädt zum Geburtstagskonzert ein

Mönchengladbach · Die älteste Band der Stadt wird 40 Jahre alt. Schon seit den 1960er Jahren stehen die Musiker auf den Rockbühnen.

 The Shantanes, The Rambles und The Dukes hießen ihre früheren Bands. Seit 40 Jahren kennt man sie als Pinball.

The Shantanes, The Rambles und The Dukes hießen ihre früheren Bands. Seit 40 Jahren kennt man sie als Pinball.

Foto: (C) Maris Rietrums

Als Band werden sie 40, aber 40 sind sie beileibe nicht mehr – Sänger Klaus „Elvis“ Elschenbroich, Bassist Willie Bergen, Pianist Hardy Fischer und Gitarrist Wolfgang „Dufte“ Albers. Die älteste Band der Stadt startete ihre immerwährende Tournee über die Rockbühnen Gladbachs bereits in den frühen 1960er Jahren. The Shantanes, The Rambles und The Dukes hießen ihre damaligen Bands. Seit 40 Jahren nun kennt man sie als Pinball Original Rock’n’Roll Band, seit einiger Zeit kongenial ergänzt durch Drummer Dominik Michel und Saxofonist Achim Rietzler. Die Musik der Band ist fast so alt wie die Musiker selbst. „Rock around the Clock“, einer ihrer Standards, erschien 1954! Als echte Zeitzeugen können sie tatsächlich behaupten, dabei gewesen zu sein. Songs von Chuck Berry, Little Richard, Elvis Presley, Jerry Lee Lewis und anderen vervollständigen das Repertoire. „Pinball spielt historische Musik auf Originalinstrumenten“, erläutert Pianist Hardy Fischer. Das Jubiläumskonzert findet am 9. November, 20.45 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), im Zirkus Messajero an der Sophienstraße 17 statt. Als besonderer Gast wird Pete Brough mit seiner Blues-Harp erwartet. Wir sind gespannt und gratulieren aufs herzlichste.Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Es gibt sie ausschließlich im Messajero.