1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Auftakt zum Förderprogramm "Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW" im Museum Abteiberg

Museum Abteiberg in Mönchengladbach : Land fördert neue Cross-Over-Ausbildung im Kunstmuseum

Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen gab im Museum Abteiberg das Startsignal für ein neues Forschungsvolontariat in Kunstmuseen in NRW. 17 junge Wissenschaftler können damit ihre Ausbildung in einem Kunstmuseum absolvieren.

Wenn Kunst und Wissenschaft gemeinsame Sache machen, ergibt das nicht unbedingt eine krachende Schlagzeile. Aber es schafft die Grundlage für nachhaltige Arbeit. NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) gab am Dienstagabend im Museum Abteiberg das Startsignal für ein solches Projekt: das Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW. Es fördert 17 junge Wissenschaftler, die ab März und Juli in 17 Museen in NRW  – darunter Duisburg, Krefeld, Kleve, Mönchengladbach und Xanten – die Ärmel aufkrempeln und sich der Erforschung und Sichtung eines bestimmten Themas widmen.

1,3 Millionen Euro gibt das Land in den kommenden zwei Jahren für die Förderung. „Mit den neuen Forschungsvolontariaten haben wir erstmals ein Ausbildungsprogramm aufgesetzt, das sich der Erforschung von musealen Sammlungen widmet. Damit stärken wir auch den Museumsstandort NRW“, sagt Pfeiffer-Poensgen. Federführend in der Projektleitung ist die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. „Jenseits der Ausstellungsprojekte ist das eine wertvolle Basisarbeit für die Zukunft“, sagt Susanne Titz, Direktorin des Museums Abteiberg. Mit Stephan Berg, Intendant des Kunstmuseums Bonn, Yilmas Dziewior, Direktor des Museums Ludwig in Köln,  und Ulli Seegers, Professorin der Heinrich-Heine-Universitätz gehört Titz zu den Initiatoren des Projekts. Das Museum Abteiberg bekommt ab Juli Verstärkung für die Forschung: Er oder sie wird sich mit avantgardistischen Kunstrichtung Fluxus und dem Archiv Andersch beschäftigen. Bundesweit absolvieren geschätzt rund 400 junge Leute ein wissenschaftliches Volontariat in Museen. Der Deutsche Museumsbund gibt Empfehlungen für die Ausbildung. Eine einheitliche Regelung gibt es nicht. SABINE JANSSEN